Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Zwölf Tonnen Marihuana in Argentinien beschlagnahmt

Kriminalität Zwölf Tonnen Marihuana in Argentinien beschlagnahmt

Die argentinische Polizei hat eine Ladung von zwölf Tonnen Marihuana beschlagnahmt. Die Droge war in einem Tanklaster versteckt, berichtete das Nachrichtenportal Infobae.

Voriger Artikel
Mediziner kritisieren NORAH-Lärmstudie: Inhaltlich "wertlos"
Nächster Artikel
Polizei sucht nach Busunglück Zeugen

Der Marktwert wird von den Behörden auf 70 Millionen Peso (6,7 Mio. Euro) geschätzt. Symbolbild: Patrick Pleul

Quelle: Patrick Pleul

Buenos Aires. Die Polizei nahm bei der Sicherstellung in Moreno, einer westlichen Vorstadt von Buenos Aires, vier mutmaßliche Drogenschmuggler fest. Es sei die größte Menge Marihuana, die je im Land sichergestellt worden sei, erklärte der Gouverneur der Provinz Buenos Aires, Daniel Scioli. Der Marktwert wurde von den Behörden auf 70 Millionen Peso (6,7 Mio. Euro) geschätzt. Das Rauschgift sei von Paraguay aus nach Argentinien geschmuggelt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?

641a6af6-71d9-11e7-bc99-68e3df0be6f8
Wer wird der nächste James Bond?

Im November 2019 soll der nächste „James Bond“-Film in die Kinos kommen. Über die Besetzung der Hauptrolle gibt es viel Spekulation.