Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zwölf Verletzte nach Turbulenzen bei Hong-Kong-Airlines-Flug

Luftverkehr Zwölf Verletzte nach Turbulenzen bei Hong-Kong-Airlines-Flug

Bei heftigen Turbulenzen einer Passagiermaschine auf dem Weg von der indonesischen Urlaubsinsel Bali nach Hongkong sind mindestens zwölf Menschen verletzt worden.

Voriger Artikel
Brand auf Reiterhof: Drei Menschen verletzt
Nächster Artikel
Kanadas Flammenmeer weitet sich aus

Das Flugzeug kam auf dem Weg von der indonesischen Urlaubsinsel Bali nach Hongkong in Turbulenzen.

Quelle: Made Nagi

Jakarta. Der Hong-Kong-Airlines-Flieger mit 216 Menschen an Bord habe umkehren müssen, teilte Flughafensprecherin Sherly Yunita mit. Die verletzten Insassen, darunter drei Crewmitglieder, wurden demnach ins Krankenhaus gebracht. Sechs weitere Menschen erlitten einen Schock und wurden noch am Flughafen medizinisch versorgt.

Am Mittwoch war bereits ein Airbus der Fluggesellschaft Etihad kurz vor der Landung in Indonesiens Hauptstadt Jakarta in schwere Turbulenzen geraten, 31 Menschen wurden teils schwer verletzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte es zur Kreisreform in Brandenburg einen Volksentscheid geben?

ba4a160a-dc9d-11e6-9683-9a1dceb0f3ba
Wer EU-Parlamentspräsident werden will

Erstmals in der jüngeren Geschichte des EU-Parlaments ist die Wahl seines Präsidenten völlig offen - die Fraktionen gehen offiziell ohne Absprachen ins Rennen um die Nachfolge des SPD-Politikers Martin Schulz am Dienstag. Fast alle Gruppen haben eigene Kandidaten. Die bisher bekannten Bewerber: