Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kalenderblatt Kalenderblatt 2015: 11. Juni
Nachrichten Kalenderblatt Kalenderblatt 2015: 11. Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 11.06.2015
Anzeige
Berlin

chen Stadt Mossul dringen Islamisten der Terrorgruppe Isis in das türkische Konsulat ein und verschleppen 48 Menschen.

2013 - Der konservative griechische Regierungschef Antonis Samaras schließt per Dekret den staatlichen Rundfunk und das Fernsehen (ERT).

2010 - Die Fußball-Weltmeisterschaft wird in Südafrika und damit erstmals in Afrika ausgetragen.

2000 - Die sanierte Thomaskirche zu Leipzig wird mit einem Festgottesdienst wieder eingeweiht.

1985 - Auf der Glienicker Brücke zwischen West-Berlin und Potsdam werden 25 Agenten westlicher Geheimdienste gegen vier in den USA verurteilte Ost-Spione ausgetauscht.

1975 - Die Bundesrepublik und die Sowjetunion vereinbaren die Einrichtung von Touristik-Büros.

1970 - Als erste Frauen in der US-Militärgeschichte werden Anna Mae Hays und Elizabeth P. Hoisington von Präsident Richard Nixon in den Generalsrang erhoben.

1921 - Die Alliierten entsenden britische Einheiten zur Beilegung der Kämpfe zwischen Polen und Deutschen in Oberschlesien.

1897 - Robert Bosch erhält ein Patent auf die Magnetzündung für Verbrennungsmotoren.

AUCH DAS NOCH

1992 - dpa meldet: Der ungewöhnliche Sommer im Norden schneidet alte Hamburger Zöpfe ab: Die Spielbank in der Hansestadt hebt den Krawattenzwang für begrenzte Zeit auf.

GEBURTSTAGE

1986 - Shia LaBeouf (29), amerikanischer Schauspieler ("Transformers")

1935 - Gene Wilder (80), amerikanischer Schauspieler und Regisseur ("Die Frau in Rot")

1930 - Ellen Schwiers (85), deutsche Schauspielerin ("Der Mann im Schatten")

1925 - Elfriede Ott (90), österreichische Schauspielerin, Sängerin und Regisseurin

1910 - Jacques-Yves Cousteau, französischer Meeresforscher, Autor und Dokumentarfilmer, gest. 1997

TODESTAGE

2005 - Vasco Gonçalves, portugiesischer Politiker und General, Schlüsselfigur der "Nelkenrevolution" 1974, geb. 1921

1979 - John Wayne, amerikanischer Schauspieler ("Ringo"), geb. 1907

dpa

2014 - Bundespräsident Joachim Gauck darf Rechtsextremisten und NPD-Anhänger "Spinner" nennen. Das Bundesverfassungsgericht weist eine Klage der NPD gegen Gauck ab.

10.06.2015

2014 - In Nordrhein-Westfalen kommen bei einem Unwetter, das von starken Orkanböen von bis zu 144 km/h begleitet wird, sechs Menschen ums Leben. 2013 - Der nach Hongkong geflohene Amerikaner Edward Snowden offenbart sich als Quelle der Enthüllungen über das US-Spionageprogramm "Prism".

08.06.2015

2010 - Patienten in Europa können künftig selbst entscheiden, in welchem EU-Land sie zum Arzt gehen wollen. In wichtigsten Punkten gelingt den Mitgliedstaaten gelingt eine Einigung.

07.06.2015
Anzeige