Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kalenderblatt 2016: 3. April

Geschichte Kalenderblatt 2016: 3. April

2014 - Der armenische Regierungschef Tigran Sarkissjan tritt nach sechs Jahren im Amt zurück. 2011 - Guido Westerwelle kündigt seinen Rückzug vom FDP-Vorsitz an.

Berlin. nstag: Elisabeth, Luigi, Richard

HISTORISCHE DATEN

2014 - Der armenische Regierungschef Tigran Sarkissjan tritt nach sechs Jahren im Amt zurück.

2011 - Guido Westerwelle kündigt seinen Rückzug vom FDP-Vorsitz an. Der Außenminister erklärt, er werde beim Bundesparteitag Mitte Mai auf eine nochmalige Kandidatur verzichten.

2006 - Der erste Energiegipfel in Berlin stellt bis 2012 insgesamt 70 Milliarden Euro Investionen in die Energieversorgung in Aussicht.

1996 - Beim Landeanflug auf den Flughafen der kroatischen Küstenstadt Dubrovnik streift eine amerikanische Militär-Boeing 737 bei schlechtem Wetter einen Berg und zerschellt. Keiner der 35 Insassen, unter ihnen US-Handelsminister Ronald Brown, überlebt.

1989 - Die Regierung der DDR hebt den Schießbefehl an der deutsch-deutschen Grenze auf.

1966 - Die Raumstation Luna 10 schlägt als erster künstlicher Mondsatellit eine Bahn um den Mond ein.

1936 - In Trenton (New Jersey) wird Bruno Richard Hauptmann wegen der Entführung und Ermordung des 20 Monate alten Sohnes von Charles Lindbergh auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet.

1926 - In Großbritannien werden die ersten laufmaschensicheren Strümpfe hergestellt. Die Erfindung revolutioniert die Strumpfwarenfabrikation.

1559 - Im Friedensvertrag von Cateau-Cambrésis zwischen dem französischen König Heinrich II. und Philipp II. von Spanien wird die spanische Vormachtstellung in Europa gefestigt.

AUCH DAS NOCH

1996 - dpa meldet: Ein fast blinder Spanier hat drei Jahre lang sein Auto täglich durch das Verkehrsgewimmel von Madrid gesteuert, ohne jemals einen Unfall verursacht zu haben.

GEBURTSTAGE

1986 - Amanda Bynes (30), amerikanische Schauspielerin ("Hairspray", "Einfach zu haben")

1966 - Michael Mittermeier (50), deutscher Kabarettist ("Das Blackout")

1958 - Alec Baldwin (58), amerikanischer Schauspieler ("Jagd auf Roter Oktober")

1934 - Jane Goodall (82), britische Verhaltensforscherin, Schimpansen-Forscherin ("Ein Herz für Schimpansen")

1924 - Marlon Brando, amerikanischer Schauspieler ("Der Pate"), gest. 2004

TODESTAGE

1991 - Graham Greene, britischer Schriftsteller ("Unser Mann in Havanna"), geb. 1904

1990 - Sarah Vaughan, amerikanische Jazzsängerin ("No Count Sarah", "You're Mine You"), geb. 1924

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kalenderblatt
d00a23cc-fc4b-11e6-aa2d-09c2680a9d12
Oscar-Verleihung 2017: Das sind die Favoriten

Das Filmmusical „La La Land“ mit Emma Stone und Ryan Gosling in den Hauptrollen ist mit 14 Nominierungen großer Favorit. Maren Ade könnte mit ihrer Tragikomödie „Toni Erdmann“ den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film nach Deutschland holen.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?

DAX
Chart
DAX 11.841,50 +0,32%
TecDAX 1.892,00 +0,33%
EUR/USD 1,0572 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 13,71 +0,58%
MERCK 103,15 +0,56%
VOLKSWAGEN VZ 142,03 +0,31%
DT. BANK 18,09 -2,74%
BASF 87,44 -2,45%
INFINEON 17,02 -2,23%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 174,48%
Crocodile Capital MF 136,35%
Morgan Stanley Inv AF 121,83%
First State Invest AF 107,36%
Fidelity Funds Glo AF 105,28%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte