Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Kalenderblatt 2016: 3. April

Geschichte Kalenderblatt 2016: 3. April

2014 - Der armenische Regierungschef Tigran Sarkissjan tritt nach sechs Jahren im Amt zurück. 2011 - Guido Westerwelle kündigt seinen Rückzug vom FDP-Vorsitz an.

Berlin. nstag: Elisabeth, Luigi, Richard

HISTORISCHE DATEN

2014 - Der armenische Regierungschef Tigran Sarkissjan tritt nach sechs Jahren im Amt zurück.

2011 - Guido Westerwelle kündigt seinen Rückzug vom FDP-Vorsitz an. Der Außenminister erklärt, er werde beim Bundesparteitag Mitte Mai auf eine nochmalige Kandidatur verzichten.

2006 - Der erste Energiegipfel in Berlin stellt bis 2012 insgesamt 70 Milliarden Euro Investionen in die Energieversorgung in Aussicht.

1996 - Beim Landeanflug auf den Flughafen der kroatischen Küstenstadt Dubrovnik streift eine amerikanische Militär-Boeing 737 bei schlechtem Wetter einen Berg und zerschellt. Keiner der 35 Insassen, unter ihnen US-Handelsminister Ronald Brown, überlebt.

1989 - Die Regierung der DDR hebt den Schießbefehl an der deutsch-deutschen Grenze auf.

1966 - Die Raumstation Luna 10 schlägt als erster künstlicher Mondsatellit eine Bahn um den Mond ein.

1936 - In Trenton (New Jersey) wird Bruno Richard Hauptmann wegen der Entführung und Ermordung des 20 Monate alten Sohnes von Charles Lindbergh auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet.

1926 - In Großbritannien werden die ersten laufmaschensicheren Strümpfe hergestellt. Die Erfindung revolutioniert die Strumpfwarenfabrikation.

1559 - Im Friedensvertrag von Cateau-Cambrésis zwischen dem französischen König Heinrich II. und Philipp II. von Spanien wird die spanische Vormachtstellung in Europa gefestigt.

AUCH DAS NOCH

1996 - dpa meldet: Ein fast blinder Spanier hat drei Jahre lang sein Auto täglich durch das Verkehrsgewimmel von Madrid gesteuert, ohne jemals einen Unfall verursacht zu haben.

GEBURTSTAGE

1986 - Amanda Bynes (30), amerikanische Schauspielerin ("Hairspray", "Einfach zu haben")

1966 - Michael Mittermeier (50), deutscher Kabarettist ("Das Blackout")

1958 - Alec Baldwin (58), amerikanischer Schauspieler ("Jagd auf Roter Oktober")

1934 - Jane Goodall (82), britische Verhaltensforscherin, Schimpansen-Forscherin ("Ein Herz für Schimpansen")

1924 - Marlon Brando, amerikanischer Schauspieler ("Der Pate"), gest. 2004

TODESTAGE

1991 - Graham Greene, britischer Schriftsteller ("Unser Mann in Havanna"), geb. 1904

1990 - Sarah Vaughan, amerikanische Jazzsängerin ("No Count Sarah", "You're Mine You"), geb. 1924

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kalenderblatt
29d5ac3e-bdf7-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brüchers prägte die Bundespolitik über viele Jahrzehnte. Die ehemalige FDP-Frau starb am Freitag im Alter von 95 Jahren.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 -0,48%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%
Morgan Stanley Inv AF 95,73%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte