Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur 25 Jahre "Mayday" - Dortmund tanzt die Nacht durch
Nachrichten Kultur 25 Jahre "Mayday" - Dortmund tanzt die Nacht durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 28.04.2016
«Mayday» in Dortmund. Quelle: Thoams Frey
Anzeige
Dortmund

So oft Techno totgesagt worden sei, so oft habe er sich neu erfunden, sagte Oliver Vordemvenne vom "Mayday"-Veranstalter I-Motion. "Techno wird es so lange geben, wie Menschen tanzen wollen."

Die Dortmunder "Mayday" steigt am 30. April in den Westfalenhallen und geht die ganze Nacht durch. Erwartet werden bis zu 25 000 Besucher. Auf fünf verschiedenen Floors spielen 50 Headliner ihre Acts. Auf dem Nostalgie-Floor "Twenty Dome" gibt es Tracks aus den Anfangsjahren. Dort sollen auch Licht, Deko und Sounds an die Ursprünge der "Mayday" erinnern.

Aus Sicht des Dortmunder Musikforschers und Soziologen Ronald Hitzler ist die Musiknacht noch reicher an Ausdrucksformen geworden und greift immer mehr auch Elemente anderer Musikrichtungen auf. Thomas Mania vom Rock'n'Popmuseum Gronau verweist auf Einflüsse von Künstlern wie Avicii, David Guetta und Robin Schulz. Ihre Produktivität habe "Electronic Dance Music" (EDM) popgängiger gemacht und an die oberen Plätze der Verkaufsstatistiken gebracht.

dpa

Mit seinem Debütalbum "Harieschaim" ist der in Berlin lebende Baritonsänger Max Gruber unter dem Namen Drangsal zurzeit der Liebling der Musikkritiker. In einem Video zum Song "Allan Align" trat er neben Jenny Elvers auf.

28.04.2016

Einfach rumhängen, das gab es früher auch schon. Ende der 1960er tauchten im deutschen Film Langzeitstudenten, Hippies, Herumtreiber und Gammler auf. Eine Berliner Filmreihe würdigt im Mai die "Komödie der Gammler".

28.04.2016

Es ist ein Jahr her, dass Adam Lambert als neuer Frontmann von Queen das deutsche Publikum mit seiner Stimme begeisterte. Auch dank der Tour mit der britischen Rocklegende gehört der US-Künstler nun selbst zum Pop-Adel. Nun startete er seine Deutschlandtournee.

28.04.2016
Anzeige