Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Action-Regisseur Emmerich ist privat ein "Weichei"
Nachrichten Kultur Action-Regisseur Emmerich ist privat ein "Weichei"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 08.06.2016
Roland Emmerich mag keine Gewalt. Quelle: Etienne Laurent
Anzeige
München

So sei er beispielsweise sehr nervös beim Fliegen und achte auf das kleinste Geräusch. "Ich mag auch keine Gewalt. Und ich bin ein starker Verfechter der Waffenkontrolle."

Trotzdem habe er kein Problem damit, Actionfilme zu drehen. "Filme handeln traditionell von Konflikten, und wir leben nun mal in einer gewalttätigen Welt. Aber das sind eben nicht meine Neigungen. Wenn ich als Kind Ameisen gesehen habe, dann habe ich die nie zertreten, sondern bin darüber hinweggestiegen", sagte Emmerich.

Am 14. Juli kommt Emmerichs Fortsetzungsfilm "Independence Day: Wiederkehr" in die Kinos. Darin kehren die bedrohlichen Außerirdischen auf die Erde zurück, um sie endgültig zu zerstören. Nur mit vereinten Kräften sind die Aliens zu schlagen - solch eine Einigkeit wünscht sich Emmerich auch außerhalb des Films. "Wir haben keine großen Konflikte, nur viele kleine. Wir könnten doch wunderbar in Harmonie leben. Was läuft bloß falsch?"

dpa

Der Schauspieler Daniel Brühl (37) fiebert bei der Fußball-EM doppelt mit. Als Sohn einer Spanierin und eines Deutschen schlage sein Herz für die Nationalteams beider Länder, sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

08.06.2016

Seit Jahren hat die Kanadierin Shay Mitchell (29) mit der Mystery-TV-Serie "Pretty Little Liars" Erfolg. Nun soll die Schauspielerin den Zuschlag für eine Hauptrolle in dem Horror-Thriller "Cadaver" erhalten haben, wie der "Hollywood Reporter" berichtet.

08.06.2016

Der US-Komiker Eddie Murphy (55, "Beverly Hills Cop") und der Regisseur Brett Ratner (47) schmieden nach ihrer gemeinsamen Action-Komödie "Aushilfsgangster" (2011) Pläne für ein neues Projekt.

08.06.2016
Anzeige