Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Aktion Arschloch als Zeichen gegen Rechts
Nachrichten Kultur Aktion Arschloch als Zeichen gegen Rechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 03.09.2015
Ein Song der Ärzte stürmt wieder die Charts. Quelle: Nela König
Anzeige
Potsdam

„Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe“, wer um die 30 Jahre alt ist, kennt die Zeilen und das Lied dazu wahrscheinlich nahezu auswendig. Vor rund 20 Jahren stürmten die Ärzte mit ihrer Anti-Rechts-Hymne „Schrei nach Liebe“ die Charts. Jetzt erlebt der Song ein wundersames Comeback.

Aktion hat Erfolg – der Schrei nach Liebe wird regelmäßig gespielt

Das hat das Lied Twitter und engagierten Gegnern von Rechtsextremen zu verdanken. Denn die rufen unter dem #SchreiNachLiebe dazu auf, sich das Lied so oft wie möglich im Radio zu wünschen und über unterschiedliche Song-Portale zu kaufen. Mit Erfolg. Das Lied läuft wieder regelmäßig im Radio und ist inzwischen in die Charts der verschiedenen Kaufportale eingestiegen. Eine Facebook-Seite „Aktion Arschloch“ hat – Stand Donnerstag, 18.30 Uhr – über 15.000 Likes.

Immer noch ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Die Ärzte hatten den Song Anfang der 90er-Jahre nach den Übergriffen auf Ausländer veröffentlicht. Er wurde schnell zur Hymne gegen Rechtsextremismus. Die „Aktion Arschloch“ hat ein niedersächsischer Musiklehrer ins Leben gerufen. Er will damit nach eigenen Angaben, „auf einfache Weise dazu beitragen, ein Zeichen gegen die in Deutschland grassierende Fremdenfeindlichkeit zu setzen“.

Die Band hat sich auf ihrer Homepage zur Aktion geäußert – sie hat klar gestellt, dass man sich auch mit anderen Liedern klar gegen Fremdenhass positionieren könnte. Gleichzeitig würden sie sich aber freuen, dass ihr Lied ausgewählt wurde. Die Band kündigte außerdem an, alle Einnahmen, die sie durch die Aktion verdienen „Pro Asyl“ spenden zu wollen.

Das Lied zum Nachsingen

Du bist wirklich saudumm

darum geht’s dir gut

Hass ist deine Attitüde

ständig kocht dein Blut

Alles muss man dir erklären weil du wirklich gar nichts weißt

Höchstwahrscheinlich nicht einmal

was Attitüde heißt!

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe

deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit

Du hast nie gelernt dich zu artikulieren

und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit

O-o-oh Arschloch!

Warum hast du Angst vorm Streicheln

was soll all der Terz

unter’m Lorbeerkranz mit Eicheln

weiss ich schlägt dein Herz

und Romantik ist für dich nicht bloß graue Theorie

Zwischen Störkraft und den Onkelz

steht ne Kuschelrock-LP

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe

deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit

Du hast nie gelernt dich zu artikulieren

und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit

O-o-oh Arschloch!

Weil du Probleme hast die keinen interessieren

weil du Schiss vor’m Schmusen hast

bist du ein Faschist

Du must deinem selbst das nicht auf and’re projezieren

damit keiner merkt was für ein lieber Kerl du bist

O-o-oh

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe

deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit

Du hast nie gelernt dich artizukulieren

und deine Freundin die hat niemals für dich Zeit

O-o-oh Arschloch! Arschloch! Arschloch!

Von MAZonline

Piet Mondrian ist rumgekommen, er hat sich von der Landschaftsmalerei bald fortentwickelt und ist in strenger Abstraktion gelandet: Geometrische Formen in Grundfarben, das sollte für sich sprechen. Nun widmet ihm der Berliner Martin-Gropius-Bau eine Ausstellung, mit gut 50 Bildern maßvoll dimensioniert. Mondrians Stationen sind die eines künstlerischen Krimis.

06.09.2015

Seine geometrischen Motive finden sich auf Feuerzeugen, Tassen und Möbeln. Der Niederländer Piet Mondrian gehört zu den einflussreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts.

03.09.2015

Weil an der Technischen Universität (TU) München demnächst alle Masterstudiengänge nur noch auf Englisch abgehalten werden sollen, hat sich Präsident Wolfgang Herrmann den Negativtitel "Sprachpanscher des Jahres 2015" eingehandelt.

03.09.2015
Anzeige