Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Alexandra Maria Lara wünscht sich mehr Freundlichkeit
Nachrichten Kultur Alexandra Maria Lara wünscht sich mehr Freundlichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 09.02.2016
Alexandra Maria Lara: Das Leben könnte einfacher sein, wenn die Menschen netter zueinander wären. Quelle: Fredrik von Erichsen
Anzeige
München

Durch Medien und soziale Netzwerke sei es "so leicht geworden, sich zu allem zu äußern und alles Mögliche zu kommentieren". Wer ständig andere beurteile, wolle häufig nur von seinen eigenen Problemen ablenken, stellte sie fest.

Obwohl sie das immer im Hinterkopf hat, treffen die 37-Jährige negative Kritiken mitunter hart: "Als Schauspielerin ist es wichtig, durchlässig zu sein, um alle möglichen Gefühle zu transportieren." Damit das gelinge, müsse sie sich öffnen können. "Gleichzeitig soll ich so tun, als würde es mich nicht verletzen, wenn jemand 'was Bescheuertes sagt? Ich weiß nicht so recht, wie das gehen soll."

dpa

Dieses Mittagessen in Hollywood lässt sich kaum jemand entgehen: Beim traditionellen Oscar-Lunch treffen die Trophäenanwärter ganz locker zusammen und posieren für ein Gruppenbild.

09.02.2016
Kultur Nachruf auf Roger Willemsen - Der Spaß am Denken

Als Jugendlicher war er ein hoffnungsloser Fall, zwei Mal sitzengeblieben. Seine einzige Fähigkeit: „Frauen besinnungslos quatschen“. So beschreibt Roger Willemsen seine ersten Lebensjahre. Am Sonntag ist er im Alter von 60 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Wir werfen einen Blick zurück auf das Leben des Erfinders des Bildungsboulevards.

09.02.2016

Eine Haarlocke des 1980 erschossenen Beatles-Sängers John Lennon könnte bei einer Auktion in den USA bis zu 10 000 Dollar (etwa 9000 Euro) einbringen. Es handele sich um das längste Stück Haar von Lennon, das jemals bei einer Versteigerung angeboten worden sei, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions am Montag mit.

09.02.2016
Anzeige