Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Alte Oper eröffnet Spielzeit mit "Goldberg-Variationen"

Musik Alte Oper eröffnet Spielzeit mit "Goldberg-Variationen"

Die Alte Oper Frankfurt eröffnet mit einem dreiwöchigen Musikfest am 13. September ihre Spielzeit. Dabei widmet das Konzerthaus mehr als 35 Veranstaltungen den berühmten "Goldberg-Variationen" von Johann Sebastian Bach.

Frankfurt/Main. "Das Musikfest dreht sich immer um ein Werk, das die Musikgeschichte verändert hat. Die Goldberg-Variationen sind einer der Gipfelpunkte der klassischen Musik überhaupt", begründete Intendant Stephan Pauly die Entscheidung.

So stellen etwa András Schiff, Igor Levit und Andreas Staier Interpretationen der Original-Komposition vor. Der Jazz-Pianist Michael Wollny verbindet in seinem Projekt "Goldberg-Tangenten" Texte von Thomas Bernhard mit dem Klavier-Zyklus. Der Choreograph Emanuel Gat zeigt sein Ballett "The Goldlandbergs".

Mit knapp einer halben Million Besuchern jährlich und rund 2400 Plätzen im Großen Saal zählt die Alte Oper zu den größten und wichtigsten Konzerthäusern in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?