Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Amy": Doku über Soul-Sängerin Winehouse
Nachrichten Kultur "Amy": Doku über Soul-Sängerin Winehouse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 13.07.2015
Amy Winehouse (r) begann schon als Teenager ihre eigenen Lieder zu schreiben. Quelle: PROKINO Filmverleih
Anzeige
Berlin

2011 starb sie mit nur 27 Jahren in London an einer schweren Alkoholvergiftung.

Der britische Regisseur Asif Kapadia ("Senna") zeigt in der Dokumentation "Amy" den Aufstieg und Absturz der Soulsängerin. Er mischt dafür private, bisher unveröffentlichte Aufnahmen der jungen Winehouse mit späteren Fernsehauftritten sowie aktuellen Interviews ihrer Wegbegleiter.

So entsteht trotz des Fokus' auf ihre Bulimie und die Drogensucht das Bild einer lebenslustigen, humorvollen und unfassbar talentierten jungen Frau - der Verlust wird somit auch für Nicht-Fans spürbar. In Großbritannien schaffte der Film nach Verleihangaben bereits das erfolgreichste Startwochenende eines britischen Dokumentarfilms in der Filmgeschichte.

(Amy, Großbritannien 2015, 127 Min., FSK ab 0, von Asif Kapadia)

dpa

Kultur Es knallt im Wald - Punk in Klein Muckrow

Freunde der härteren Gangart kommen heute mit Punk-Rock aller Couleur bereits zum fünften Mal im Wald zwischen Klein Muckrow und Groß Muckrow voll auf ihre Kosten. Mit dabei sind Bands aus Rostock, Berlin und Groningen. Die Märkische Allgemeine weist nicht nur den Weg nach Oder-Spree, sondern empfiehlt weitere Festivals im Land.

12.07.2015

Nach Produktionen wie "Blair Witch Project" hebt der Horrorthriller "Unknown User" das Genre mit angeblich realen Filmaufnahmen ins digitale Zeitalter. Die Zuschauer nehmen aus der Perspektive der Darsteller an einem Videochat teil.

13.07.2015

Gangsterboss Mischa lädt den Schweizer Anwalt Dr. Würsch in seine Villa nach St. Tropez ein. Er hofft, dass der ihm die Aufenthaltsorte wichtiger Kronzeugen verrät.

13.07.2015
Anzeige