Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Amy Schumer mag keine Promi-Partys
Nachrichten Kultur Amy Schumer mag keine Promi-Partys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 24.08.2016
Amy Schumer mag keine Celebrity-Aufläufe. Quelle: Jason Szenes
Anzeige
New York

"Es ist so künstlich, all diese Leute, die so tun, als würden sie sich miteinander unterhalten." Und dazu sei man dann auch noch in unbequemen Outfits "verkleidet". Die Einladung zu einem der höchsten amerikanischen Society-Events, der "Met Gala", habe sich wie eine Strafe angefühlt und sie sei so schnell wie möglich wieder gegangen: "Das bin ich einfach nicht."

Dennoch verbringt die 35-Jährige, deren Scherze sich oft auf ihre Unangepasstheit als Frau beziehen, ihre Zeit auch mit Stars wie der Sängerin Taylor Swift oder Kinostar Jennifer Lawrence - weil sie sich gut verstünden. Sie sei schon mit vielen Leuten im Showgeschäft befreundet, räumte Schumer ein. "Ich bin jetzt einfach Teil dieser Welt."

dpa

An diesem Sonntag gehen die Bayreuther Festspiele zu Ende. Es war eine denkwürdige Saison mit einem eingezäunten Festspielhaus und scharfen Sicherheitskontrollen. Geschäftsführer Holger von Berg zieht eine positive Bilanz, räumt aber ein: Nicht alle Tickets gingen weg.

24.08.2016

Vintage ist auch im Kino angekommen. In Madrid öffnet im Oktober ein großes Autokino - ganz im Stil der 50er Jahre. Damals blieb das erste Autokino in der Stadt nicht lange geöffnet - aus Sorge vor unmoralischem Verhalten.

24.08.2016

Mit einer feierlichen Zeremonie hat Nordrhein-Westfalen an seine Gründung vor 70 Jahren erinnert. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) verlieh am Dienstag der 20. Panzerbrigade der britschen Armee aus Paderborn das NRW-Fahnenband.

23.08.2016
Anzeige