Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Andreas Bourani glaubt an deutschen WM-Triumph
Nachrichten Kultur Andreas Bourani glaubt an deutschen WM-Triumph
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 03.06.2014
Andreas Bourani ist Optimist. Quelle: Jens Kalaene/
Anzeige

Frage: Wer wird Weltmeister?

Antwort: "Deutschland natürlich. Ich hoffe, dass es klappt. Ich glaube, Jogi hat da ein gutes Team am Start. Die Deutschen zweifeln ja immer und sagen nie so richtig: "Ja, Deutschland wird Weltmeister!" Aber ich glaube schon, dass sie gute Karten haben."

Frage: Wer ist Ihr Lieblingsspieler bei dieser WM und warum?

Antwort: "Manuel Neuer. Der ist ein ganz klasse Keeper. Ich war letztes Jahr zum ersten Mal in der Allianz-Arena und habe ihn gesehen. Ich habe ihn auch mal kennengelernt. Wir waren beide in München für den Generation Award nominiert. Ich finde ihn einen sympathischen Typen, aber er ist einfach auch ein guter Spieler, ein super Torwart."

Frage: Wo und mit wem schauen Sie die Spiele?

Antwort: "Meistens im Public Viewing. Es gibt einige nette Orte, zum Beispiel das "Käthe", ein Club am (Berliner) Mauerpark. Da sind Bänke aufgebaut, da treffe ich mich mit Freunden, und dann gucken wir uns zusammen die Spiele an. Man ist draußen, grillt, es gibt Bier. Was will man mehr?"

Frage: Was war der beste WM-Moment Ihres Lebens?

Antwort: "Ich glaube, der beste WM-Moment meines Lebens wird dieses Jahr sein, wenn Deutschland die Weltmeisterschaft holt"

ZUR PERSON: Andreas Bourani ist in Augsburg geboren und aufgewachsen, dennoch schlägt sein Fußballherz für den Ligarivalen Bayern München. Im Jahr 2011 wurde Bourani mit dem Hit "Nur in meinem Kopf" zum Star. Aktuell steht er mit seiner Single "Auf uns" ganz oben in den Charts.

dpa

Mit einer Trauerfeier in Salzburg werden am 13. Juni Freunde, Wegbegleiter und Vertreter des öffentlichen Lebens Abschied von Karlheinz Böhm nehmen. Der Schauspieler und Gründer der Äthiopienhilfe "Menschen für Menschen" war vergangene Woche im Alter von 86 Jahren gestorben.

03.06.2014

Ist das noch Mode - oder schon Kunst? Bei vielen Entwürfen für diesen Sommer lässt sich das nicht so genau sagen. Nur eines ist sicher: Wer sie tragen will, braucht Mut.

03.06.2014

Natürlich wirkende Margeriten, weich gezeichnete Rosenköpfe und grafisch gearbeitete Anthurien: Blumenmuster sind aktuell für so ziemlich jedes Kleidungsstück in.

03.06.2014
Anzeige