Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Annette Humpe will "ums Verrecken nicht heute jung sein"
Nachrichten Kultur Annette Humpe will "ums Verrecken nicht heute jung sein"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 22.10.2015
Annette Humpe denkt gern an ihre Jugend zurück. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Berlin

"Ich finde, dass ich es schöner hatte." Jobsorgen habe sie sich in ihrer Jugend nie machen müssen, trotz eines abgebrochenen Musikstudiums. "Die Zeit war milder und klarer." Am wohlsten habe sie sich aber zwischen 40 und 50 gefühlt. "Da weiß man schon, was man kann, was man möchte, was man nicht möchte." Am 28. Oktober wird Annette Humpe 65 Jahre alt.

dpa

Zum ersten Mal hört Elen Westernhagens Musik über die Stereoanlage der Eltern. Da geht sie noch in den Kindergarten. Westernhagen hört Elen zum ersten Mal auf dem Berliner Alexanderplatz.

22.10.2015

Zu Ehren des im vergangenen Jahr verstorbenen Potsdamer Künstlers Harry Mohr gibt es ab Donnerstag eine Ausstellung im Kunstraum Waschhaus in Potsdam. Plastiken, Ölgemälde und Radierungen – die Gedenkschau bietet einen Überblick über die Werke aus den verschiedenen Phasen seines künstlerischen Schaffens. Die Ausstellung geht bis zum 22. November.

24.10.2015
Kultur "Zurück in die Zukunft II" - Willkommen in der Zukunft, Marty McFly!

Herzlich Willkommen in der Zukunft, Herr McFly! Im legendären Film "Zurück in die Zukunft II" warf man damals einen Blick in das Jahr 2015. Am 21. Oktober 2015 landete Schauspieler Michael J. Fox alias Marty McFly. Doch was wurde aus Hoverboard & Co.? Und wussten Sie, dass viele Deutsche gern selbst durch die Zeit reisen würden?

21.10.2015
Anzeige