Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Armin Mueller-Stahl in Worpswede ausgezeichnet
Nachrichten Kultur Armin Mueller-Stahl in Worpswede ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 08.11.2013
Armin Mueller-Stahl zeigt den kleinen Bronzeengel. Quelle: Ingo Wagner
Anzeige
Worpswede

"Der ist ja niedlich", sagte der 83-Jährige am Freitag, als er den von der Worpsweder Bildhauerin Gisela Eufe gestalteten kleinen Bronzeengel entgegennahm.

Mueller-Stahl beherrsche das Tragikomische wie kein Zweiter, hieß es in der vorgetragenen Laudatio des aus Worpswede stammenden Autors Moritz Rinke, der selbst nicht anwesend war. Die Biennale soll eine Brücke zwischen dem niedersächsischen Worpswede und anderen europäischen Künstlerkolonien schlagen. 2013 standen polnische Künstlerorte im Mittelpunkt.

dpa

Die Rolling Stones haben ihren 50. Geburtstag ausgiebig gefeiert. Los ging es vor gut einem Jahr mit einem Club-Konzert in Paris vor rund 600 Besuchern. Nach weiteren Auftritten in den USA und beim Glastonbury Festival fand die Sause ihren Höhepunkt bei zwei Konzerten im Juli im Londoner Hyde Park vor 100 000 Zuschauern.

08.11.2013

Die Popsängerin Kylie Minogue zwitscherte, also twitterte, vorher noch aus einem Luxus-Lokal um die Ecke und Moderator Joko Winterscheidt machte auf der Bühne ein sogenanntes Selfie - also Smartphone-Selbstbild - mit David Beckham.

08.11.2013

Der Afro ist keine Frisur, er ist eine Aussage. Vor 40 Jahren stand er für Rebellion und Bürgerrechte, jetzt eher für Vielfalt und Unbeschwertheit. Nun könnte die Frisur eine Renaissance erleben - schließlich hat sie eine Wahl entschieden.

08.11.2013
Anzeige