Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Asiatisches Indoor-Barbecue mit Schere und Edelrind
Nachrichten Kultur Asiatisches Indoor-Barbecue mit Schere und Edelrind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 17.03.2016
Anzeige
Berlin

Sobald das Fleisch gar ist, wird es mit einer Schere in mundgerechte Stücke geschnitten. Mit etwas Sojasoße kommt es auf ein Blatt Eisbergsalat. Zu kleinen Päckchen wickeln – fertig. Dazu gibt es zum Beispiel Kimchi, durch Milchsäuregärung zubereiteten Kohl. Edler wird es beim japanischen Yakiniku-Barbecue. Hier kommt Kobe-Rind auf den Tischgrill, das als das teuerste Fleisch der Welt gilt. Die Rinder werden in Japan gezüchtet, bekommen Massagen, hören klassische Musik und dürfen ab und an Bier trinken. Diese Luxusbehandlung sorgt angeblich für die feine Marmorierung des Fleisches.

dpa

Nach zu viel Alkohol kann so mancher nicht einmal mehr geradeaus laufen. In Berlin gibt es Menschen, die nach zwei Bier auf einem Bein stehen - beim Yoga. Der Trend kommt aus den USA.

17.03.2016

Sein ganzes Leben lang stand Frank Sinatra Jr. im Schatten seines legendären Vaters - und versuchte dennoch ebenfalls Karriere im Showbusiness zu machen.

17.03.2016

Jérome Boateng (27), Fußball-Weltmeister mit Vorliebe für Mode, geht unter die Designer - mit einer eigenen Brillenkollektion. "Da ich mich sowieso für Mode interessiere und auch Brillenträger bin, war es für mich spannend", sagte der für seine markanten Gestelle bekannte Verteidiger des FC Bayern München der Deutschen Presse-Agentur in München.

17.03.2016
Anzeige