Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Astronaut Reiter: Blick aus Distanz relativiert so manches
Nachrichten Kultur Astronaut Reiter: Blick aus Distanz relativiert so manches
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 11.06.2016
Aus dem Weltall auf die Erde schauen - das könnte so einige Probleme lösen helfen, meint der deutsche Astronaut Thomas Reiter. Quelle: Ingo Wagner
Anzeige
Hannover

Und man bekommt ein Gefühl, wie winzig klein die Erde in Wirklichkeit ist", sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, dem rund 30 Tageszeitungen angehören. "Ich wünschte mir, dass eher morgen als übermorgen möglichst viele Menschen diesen Blick erleben können. Ich bin fest davon überzeugt, dass das mehr als alles andere dazu beitragen könnte, die Probleme und Konflikte, die wir heute auf der Erde miteinander haben, zu überwinden", sagte Reiter, der jeweils mehrere Monate auf der russischen Raumstation Mir und der Internationalen Raumstation ISS verbracht hat.

dpa

Die Queen liebt Pferde, sieht sich gerne Paraden an - und liebt ihre Familie. Bei der Geburtstagsfeier an diesem Samstag gibt es von allem reichlich.

11.06.2016

Der Prozess gegen die Schwester des spanischen Königs und gegen deren Ehemann geht in die Schlussphase. Die Infantin Cristina kann auf einen Freispruch hoffen, ihrem Mann droht eine lange Haftstrafe.

10.06.2016

Ein bisschen wie eine goldene Suppenschüssel schwebt Lisa Pathfinder derzeit durchs das All. Doch diese Schüssel hat es in sich. Raffinierte Messinstrumente, zu deren wichtigsten Bestandteilen zwei Metallwürfel gehören, wurden im Weltall frei gelassen. Die nun geschickten Daten beweisen: Das Gerät wäre optimal dazu geeignet, Gravitationswellen zu messen.

10.06.2016
Anzeige