Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Bad Gastein: Drahtseil-Flug und Design-Hotels
Nachrichten Kultur Bad Gastein: Drahtseil-Flug und Design-Hotels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 17.09.2015
Ab geht dei Post. Quelle: Max Steinbauer/Photography
Anzeige
Bad Gastein

Design-Hotels wie das "Miramonte" oder das "Regina", die gerne von Künstlern oder Medienleuten aus Wien, Berlin oder München besucht werden, sorgen für gute Presse (Das Bahn-Magazin "DB Mobil" schrieb: "Bad Gastein: Vom Kurort zum Szene-Hotspot") und beleben die sonst etwas altbackene Szenerie. Wo früher der Kaiser kurte, tummeln sich nun Kreative.

Der steile Ort mit einem imposanten Wasserfall mitten im Zentrum (manchmal auch "Badgastein" geschrieben) hat den Charme des fiktiven Dorfes "Nebelsbad" aus der Filmkomödie "Grand Budapest Hotel" von Wes Anderson. Seit Juli kann man für knapp 20 Euro gurtgesichert an einem 300-Meter-Drahtseil über die Talschlucht mit dem Wasserfall schweben - das kurze Abenteuer heißt "Flying Waters".

dpa

Manchmal sind die Nachbarn lärmempfindlich, mal ist es der Bauboom. In Berlins Clublandschaft ist viel Bewegung. Manche Orte schließen, andere öffnen. Eine Übersicht zum Clubsterben bietet eine Internetsammlung bei Tumblr.

17.09.2015

Also vegan ist es meist ganz und gar nicht, das neue "Dandykochbuch" der Berliner Kulturwissenschaftlerin Melanie Grundmann, das das Schnöseltum kulinarisch zelebriert.

17.09.2015

Das Sprengel Museum Hannover besitzt Meisterwerke der Moderne. Bisher hängen sie in niedrigen Räumen mit Teppichboden. Im knapp 36 Millionen Euro teuren Neubau sollen die Glanzstücke aus der eigenen Sammlung besser zur Geltung kommen.

17.09.2015
Anzeige