Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Batman v. Superman" wird ein langer Film
Nachrichten Kultur "Batman v. Superman" wird ein langer Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 24.02.2016
Ben Affleck mutiert wieder zum Batman. Quelle: Facundo Arrizabalaga
Los Angeles

Das Action-Abenteuer von Regisseur Zack Snyder soll eine Laufzeit von zwei Stunden und 31 Minuten haben. Im Vergleich: Der laufende Superhelden-Film "Deadpool" mit Ryan Reynolds bringt es gerade mal auf eine Stunde und 46 Minuten. Doch das Genre liebt lange Formate. Der Batman-Film "Dark Knight Rises" brachte es 2012 sogar auf 164 Minuten. In "Batman v. Superman" spielen neben Cavill (Superman) und Affleck (Batman) auch Gal Gadot, Jeremy Irons, Amy Adams, Jesse Eisenberg und Laurence Fishburne mit.

dpa

Regie-Altmeister Ridley Scott (78) holt den Mexikaner Demián Bichir (52, "The Hateful Eight") für seine nächste Science-Fiction-Saga vor die Kamera. Bichir war 2012 für seine Hauptrolle in dem Einwandererdrama "A Better Life" für einen Oscar nominiert.

24.02.2016

Vielleicht hat Oscar-Preisträgerin Meryl Streep (66) als schlechte Sängerin Chancen auf einen weiteren Oscar. In dem ersten Trailer zu der Filmbiographie "Florence Foster Jenkins" ist Streep in der Rolle der reichen New Yorker Erbin zu sehen, die Anfang des 20. Jahrhunderts eine Gesangskarriere begann, obwohl es ihr an Talent fehlte.

24.02.2016

Die Besetzung um Jamie Dornan (33) als Geschäftsmann Christian Grey und Dakota Johnson (26) als Studentin  Anastasia Steele im dritten Teil von "Fifty Shades of Grey" wächst weiter an.

24.02.2016