Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Beat-Club" startete vor 50 Jahren
Nachrichten Kultur "Beat-Club" startete vor 50 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 11.09.2015
Uschi Nerke in Bremens «Mall of Fame». Quelle: Ingo Wagner
Anzeige
Bremen

Die Bronzeplakette wurde am Freitag in der Lloyd Passage in der Innenstadt enthüllt. "Beat-Club, Beat-Club, Beat-Club, man kommt gar nicht daran vorbei", sagte Radio Bremens Programmdirektor Jan Weyrauch.

Der Sender feiert das 50-jährige Jubiläum der legendären Live-Show, die von 1965 bis 1972 über den Bildschirm flimmerte, mit einer Jubiläums-Fernsehshow (18. September) und anderen Aktivitäten bis ins Jahr 2016 hinein.

Als Ikone des "Beat-Clubs" gilt Uschi Nerke, die damals im superknappen Minirock die Bands und Solisten ankündigte. Nach Ende des "Beat-Clubs" moderierte sie den "Musikladen" von Radio Bremen. Im Hörfunk gibt es noch heute immer samstags den "Beat-Club" - bis vor zwei Jahren 13 Jahre lange mit Uschi Nerke.

Augustin erinnerte sich an die erste Sendung: "Das war ein ganz kleines Studio, alles schwarz-weiß, vielleicht 300 Quadratmeter." Er habe es damals nicht erwartet, dass die Sendung so eine Popularität bekommen werde. Augustin hörte allerdings nach sieben Folgen als Moderator auf.

dpa

Ein altes Ärzte-Lied stürmt mitten in der Flüchtlingskrise an die Spitze der Charts. Der Benefiz-Song "Schrei nach Liebe" soll gegen Rechts aufrufen. Ein Seniorenchor kommt dank der "#AktionArschloch" zu YouTube-Ruhm.

11.09.2015

Einen Favoriten gibt es im Festivalwettbewerb von Venedig nicht. Das Feld ist so offen wie selten.

11.09.2015

Schauspielerin Salma Hayek (49, "Frida") hat lange Zeit Angst vor dem Älterwerden gehabt und deswegen sogar geflunkert. "Ich habe oft gelogen, was mein Alter angeht.

11.09.2015
Anzeige