Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Beziehungsstatus schwierig
Nachrichten Kultur Beziehungsstatus schwierig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 21.02.2018
Filmszene aus „Rou qing shi | Girls Always Happy“ mit Yang Mingming und Nai An. Quelle: Screenshot
Berlin

Mit dem Tretroller flitzt Wu durch ihr Hutong, ein traditionelles Wohnviertel in Peking mit engen Gassen und einstöckigen Wohnhäusern. Weniger leicht und locker ist die Beziehung zu ihrer Mutter, mit der sie zusammenlebt und die ebenfalls als Schriftstellerin arbeitet.

Die Frauen können nicht mit und nicht ohne einander. Kein Dialog, der ohne Vorwürfe und Spitzfindigkeiten auskommt. Yang Mingming erzählt zwar etwas langatmig, aber mit ironischer Leichtigkeit und vor allem großer Liebe zu den Charakteren. Eine schwierige Mutter-Tochter-Beziehung aus Fernost, die uns doch so nah ist, weil schlicht jeder diesen wunden Punkt kennt, den Eltern und Kinder gezielt oder unbewusst beieinander drücken. Immer und immer wieder.

Von Maurice Wojach

Kultur Berlinale-Filmkritik: „Rückenwind von vorn“ - Einfach mal ausbrechen!

Der Eröffnungsfilm der Perspektive Deutsches Kino, „Rückenwind von vorn“ von Philipp Eichholtz, überzeugt mit improvisierten Dialogen und einer erzählerischen Leichtigkeit. Und eine Botschaft gibt es auch: Lasst uns spontan seien.

21.02.2018
Kultur Berlinale-Filmkritik: „Human, Space, Time, and Human“ - Sex, Drugs und Menschenfleisch

Der südkoreanische Regie-Star Kim Ki-duk hat eine Schauspielerin geohrfeigt, sie erhebt außerdem sexuelle Missbrauchsvorwürfe gegen ihn. Trotzdem zeigt die Berlinale seinen neuen Film. Es gibt gute Gründe dafür, der Film ist trotzdem eine Enttäuschung.

21.02.2018

Grant Davidson nennt sich Slow Leaves. Der Feingeist aus Winnipeg hat ein bemerkenswertes Album vorgelegt. Mit Hilfe vieler Freunde. Die Landsleute von Rural Alberta Advantage kommen mit ihrem Mix aus Folk, Rock und Indie etwas kesser rüber. Während Someday Jacob aus Norddeutschland exakt wissen, wie sie ihre Hörer rumkriegen.

21.02.2018