Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Berlinale: So kommen Sie an die begehrten Tickets
Nachrichten Kultur Berlinale: So kommen Sie an die begehrten Tickets
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 09.02.2019
Der Berlinale Ticket-Shop in den Potsdamer Platz Arkaden. Quelle: imago stock&people
Berlin

Der Ticketvorverkauf beginnt am Montag, dem 4. Februar und läuft täglich von 10 bis 20 Uhr. Tickets können jeweils drei Tage im Voraus erworben werden. Am Tag der Vorstellung sind Tickets nur an den Tageskassen der Kinos erhältlich.

Für alle Vorführungen im Friedrichstadt-Palast, im HAU, in den Spielstätten des Kulinarischen Kinos und der Sonderreihe Berlinale Goes Kiez sowie am Berlinale Publikumstag (Sonntag, den 17. Februar) beginnt der Vorverkauf ebenfalls am 4. Februar.

Wo gibt es Karten?

Karten gibt es an vier zentralen Vorverkaufsstellen: Den Potsdamer Platz Arkaden (Alte Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin); im Kino International (Karl-Marx-Allee 33 / Ecke Schillingstraße, 10178 Berlin); im Haus der Berliner Festspiele (Schaperstraße 24, 10719 Berlin); in der Audi City Berlin (Kurfürstendamm 195, 10707 Berlin).

Um die Ticketbestellung beim Kauf zu vereinfachen und vor allem zu beschleunigen, wurde jede einzelne Vorführung mit einem Ticketcode versehen. Titel, Kino, Tag und Uhrzeit sollten gar nicht mehr genannt werden, es genügt der Ticketcode. Diesen finden Sie im Programm direkt neben der Uhrzeit abgedruckt.

Auch an allen an das Eventim-Netz angeschlossenen Theaterkassen, gibt es Tickets – sie erheben allerdings pro Ticket eine zusätzliche Vorverkaufsgebühr von 2 Euro. In Potsdam sind das der Ticketshop in der MAZ-Pyramide (Friedrich-Engels-Str. 24, Tel. 0331/2840122) und die Tourist-Information in den Bahnhofspassagen vom Hauptbahnhof.

Gibt es auch Karten online?

Man kann auch online Karten bestellen. Wenn Sie innerhalb der Programmsuche auf das Icon „Online-Tickets“ klicken, werden Sie automatisch auf die Seite des Berlinale-Vertragspartners Eventim weitergeleitet. Um dort Tickets zu kaufen, benötigen Sie einen Eventim-Account, den Sie sich auch während des Bestellvorgangs erstellen können. Die Bezahlung, zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr, erfolgt über Kreditkarte. Die gebuchten Karten können als mobile-Tickets auf dem Smartphone oder Tablet zugestellt oder zu Hause ausgedruckt werden.

Was kosten die Karten?

Eine Karte kostet 13 Euro. Aber es gibt auch Ausnahmen: Im Berlinale Palast, bei der Eröffnung im Friedrichstadt-Palast sowie bei den Berlinale Special Gala-Premieren muss man 16 Euro hinblättern. Alle Vorstellungen der Generation kosten 5 Euro, am Publikumstag 10 Euro.

Gibt es Ermäßigungen?

50 Prozent Ermäßigung erhalten Schüler, Studierende, Behinderte, Arbeitslose, Hartz-IV-Empfänger, Inhaber des Berlinpasses und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst - aber nur an den Tageskassen der Kinos, je nach Verfügbarkeit.

Gibt es auch kurzfristig Karten?

Ja, an der Tageskasse. Die Tageskasse für den Berlinale Palast befindet sich im Bluemax Theater. Sie öffnet um 13.30 Uhr. Die übrigen Öffnungszeiten der Tageskassen:

Kino Arsenal ab 10 Uhr

Cinemaxx ab 9 Uhr

Cinestar ab 10 Uhr

Colosseum ab 12 Uhr

Delphi ab 13 Uhr

Haus der Berliner Festspiele ab 9 Uhr

Zoo Palast ab 9 Uhr

An den Tageskassen ist nur Barzahlung möglich. Weitere Öffnungszeiten unter www.berlinale.de/tickets oder über das Ticket Office unter 030/259 20 259 täglich von 9 bis 19 Uhr.

Von MAZonline

Tobias Rott inszeniert den Schiller-Klassiker „Kabale und Liebe“ in Potsdam – mit einem grandios bösen Jörg Dathe als Gegner der Liebesheirat.

09.02.2019

„Lachen, weinen, tanzen“ – dazu lud der Schauspieler und Sänger Matthias Schweighöfer am Wochenende in Kiels Sparkassen-Arena ein. Der Funke mochte nicht überspringen. Mit 1200 Fans blieb die Halle unangenehm licht. Es drängt sich die Frage auf: Was soll das mit den singenden Schauspielern?

08.02.2019

Die Berlinale nimmt am zweiten Tag Fahrt auf. Zu sehen sind Filme von Nora Fingscheidt, Fatih Akin und François Ozon.

08.02.2019