Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Beyoncé blieb mit Haaren im Ventilator hängen
Nachrichten Kultur Beyoncé blieb mit Haaren im Ventilator hängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 25.07.2013
Beyoncé sang weiter, obwohl sich ihre Mähne in einem Ventilator verfing. Foto: Dan Anderson
Montreal

t. Darin sieht man, wie Beyoncés Mähne plötzlich in einen der Standventilatoren gerät, die zur Bühnendekoration gehören. Während gleich mehrere Helfer an Haaren und Gerät rumwerkeln, singt Beyoncé einfach weiter - und verpasst nicht einen Ton.

Am Tag nach dem Konzert veröffentlichte die Texanerin noch eine Strophe des Liedes ("Halo"), das sie gerade gesungen hatte. Statt "selbst die Schwerkraft kann mich nicht wieder auf den Boden ziehen" und "ich fühle mich erweckt" heißt es da allerdings "selbst die Schwerkraft kann mich nicht aus dem Ventilator ziehen" und "ich fühle mich verfangen in dem immer schon verhassten Ventilator".

dpa

Der Berliner Theaterintendant Claus Peymann (76) liebäugelt mit Wien, wenn er in den Ruhestand geht. Seine Villa in Köpenick werde er sich dann nicht mehr leisten können, er wohne dort zur Miete, sagte Peymann der "B.

25.07.2013

Für die Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, war die Zusammenarbeit mit dem "Ring"-Regisseur Frank Castorf "professionell, normalerweise ruhig, souverän und konzentriert auf die Sache".

25.07.2013

In ihrem Urlaub gehen die Deutschen vor allem Essen und sind - abgesehen vom Schwimmen - echte Sportmuffel. Wie eine Untersuchung der Hamburger BAT-Stiftung für Zukunftsfragen ergab, stehen Restaurantbesuche auf der Liste der Urlaubsaktivitäten ganz oben (79 Prozent).

25.07.2013