Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Bill Cosby gerät wegen Missbrauchsvorwürfen unter Druck
Nachrichten Kultur Bill Cosby gerät wegen Missbrauchsvorwürfen unter Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 08.07.2015
Bill Cosby gerät mehr und mehr unter Druck. Quelle: Frank Franklin II
Anzeige
Los Angeles

Der Fernsehstar räumte demnach unter Eid ein, dass er sich in den 1970er Jahren Beruhigungsmittel verschreiben ließ, die er Frauen geben wollte, um mit ihnen Sex zu haben.

Mehr als zwei Dutzend Frauen hatten Cosby in den vergangenen Jahren sexuelle Vergehen vorgeworfen. Einige Fälle liegen viele Jahrzehnte zurück. Manche Frauen gaben an, der Schauspieler habe sie betäubt oder mit Alkohol willenlos gemacht. Cosbys nunmehr veröffentlichtes Eingeständnis würde die Vorwürfe zahlreicher Opfer bestätigen, teilte die Anwältin Gloria Allred am Dienstag (Ortszeit) mit. Allred vertritt mehrere Frauen in Zivilverfahren gegen den Entertainer.  

Das ehemalige Topmodel Janice Dickinson (60) sagte dem Sender CNN am Dienstag, dass sie "extrem aufgebracht" sei. Sie und andere Frauen seien oft als Lügnerinnen dargestellt worden, die sich Vorwürfe ausgedacht hätten. Dickinson behauptet, sie sei von Cosby in den 1980er Jahren vergewaltigt worden. Im Mai hatte sie eine Klage eingereicht. Sie verlangt von Cosby Schadenersatz wegen Diffamierung und Verunglimpfung.

Cosby selbst hat sich zu der Veröffentlichung der Gerichtspapiere  bisher nicht geäußert. "Wir haben keine Pläne, eine Erklärung abzugeben", zitierte der Sender CNN am Dienstag aus einer Mitteilung von Cosbys Sprecher David Brokaw. Cosby hat in der Vergangenheit Vorwürfe sexueller Vergehen vehement bestritten. Ein Strafverfahren gegen ihn gab es bisher nicht.  

Cosby ist vor allem dank der beliebten 80er-Jahre Sitcom "The Cosby Show" bekannt, in der er das Oberhaupt einer kinderreichen Arztfamilie spielte.

dpa

Kultur Elf Freunde von Reggae und Afrobeats - Kelele debütiert mit Seele

Abass Ndiaye hat mit Freunden in Berlin die Band Kelele aus der Taufe gehoben. Reggae, Afrobeats sind ganz ihre Sache. Mitten im Hochsommer stellen der Senegalese und seine Gefährten ihr Debütalbum vor – am Freitag bei einer Record Release Party im Yaam. Bis zu diesem Tag läuft noch das Crowdfunding, von dem Geld wird die CD gepresst.

10.07.2015

Pamplona (dpa) – Bei der ersten Stierhatz des diesjährigen "Sanfermines"-Festes sind im nordspanischen Pamplona zwei Läufer durch Hornstöße erheblich verletzt worden.

07.07.2015
Schule verbietet aufreizende Kleidung - Hotpants sind zu heiß für diesen Sommer

Zu heiß für diesen Sommer: Kurze Höschen sind an einer Schule in Baden-Württemberg künftig verboten. Wer zu aufreizend gekleidet ist, darf sich ein langes Schlabbershirt überstreifen. Die Schulleitung möchte damit gesellschaftliche und soziale Werte fördern. In sozialen Netzwerken kochen die Emotionen hoch.

07.07.2015
Anzeige