Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Bill Wyman sauer - Geschichte der Stones "umgeschrieben"

Leute Bill Wyman sauer - Geschichte der Stones "umgeschrieben"

Eine erst vier Monate alte Rolling-Stones-Gedenktafel am Bahnhof der englischen Stadt Dartford (Kent) muss jetzt schon überarbeitet werden. Der ehemalige Stones-Bassist Bill Wyman (78) hält die Inschrift für "abscheulich".

Voriger Artikel
Klaus Doldinger sorgt sich ums Urheberrecht
Nächster Artikel
Trecker-Willi nach 3800 Kilometern am Nordkap angekommen

Bill Wyman will Brian Jones (1942-1969 nicht vergessen wissen.

Quelle: Sean Dempsey

London. Auf der Tafel steht geschrieben, "Mick Jagger und Keith Richards trafen sich am Bahnsteig Nummer 2 am 17.10.1961 und gründeten später die Rolling Stones - eine der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten". 

Genau da sieht Wyman, der die Band 1993 verließ, das Problem. Nicht nur die beiden in Dartford geborenen Musiker hätten die Rolling Stones gegründet. Sie gehörten neben dem damaligen Bandleader Brian Jones (1942-1969) mit zu den Gründungsmitgliedern. Wyman ist sauer, dass Jones auf der Tafel gar nicht erwähnt wird und somit die Geschichte der Rolling Stones einfach "umgeschrieben" werde.

DEr Gemeindevorstand Jeremy Kite sagte der BBC, dass mit der Gedenktafel niemand verärgert werden sollte, lediglich Mick Jagger und Keith Richard als zwei Söhne der Stadt geehrt werden sollten. Die Gedenktafel wird nun berichtigt. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?