Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Black Mass": Johnny Depp als gefährlicher Gangster
Nachrichten Kultur "Black Mass": Johnny Depp als gefährlicher Gangster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 12.10.2015
Eine unheilige Allianz: FBI-Agent John Connolly (Joel Edgerton) und Whitey Bulger (Johnny Depp). Quelle: Warner Bros
Anzeige
Berlin

Der auf einem Tatsachenroman basierende Film führt in das Boston der 1970er Jahre: Bulger hilft dem FBI im Kampf gegen die Mafia. Doch er handelt nicht aus Edelmut. Er will durch den Erwerb von Insider-Infos die eigene Macht festigen. Ganz klar: Die unheilige Allianz von Gesetzeshütern und Gangster muss in eine Katastrophe führen.

Johnny Depp überrascht mit einer Maske, die ihn fast bis zur Unkenntlichkeit verändert - und mit einer differenzierten Charakterstudie.

(Black Mass, USA 2016, 122 Min., FSK ab 16, von Scott Cooper, mit Johnny Depp, Joel Edgerton, Benedict Cumberbatch)

dpa

Im Hotel von Graf Dracula mitten in Transsilvanien läuft eigentlich alles rund: Monster und Menschen verbringen gemeinsam vergnügliche Urlaubstage, der Chef hat seinen menschlichen Schwiegersohn Johnny liebgewonnen, und Enkel Dennis ist ein wahrer Sonnenschein.

12.10.2015

Jesse Eisenberg und Kristen Stewart setzen weiter auf schräge Rollen. Nach ihrem Auftritt als Liebespaar in "Adventureland" spielen sie in "American Ultra" ein Kifferpärchen.

12.10.2015

Der kleine Prinz weint lauthals, seine Schwester hält es keine fünf Minuten auf dem Platz: Bei der Taufe von Schwedens Royal-Nachwuchs geht alles durcheinander. Bis eine Dreijährige den Tag rettet.

11.10.2015
Anzeige