Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Blake Lively nahm aus "Unsicherheit und Eitelkeit" ab
Nachrichten Kultur Blake Lively nahm aus "Unsicherheit und Eitelkeit" ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 24.08.2016
Blake Lively spricht über den Schönheitswahn in Hollywood. Quelle: Guillaume Horcajuelo
Sydney

"Ich wünschte, ich hätte den Mut, da raus zu gehen und Frauen so zu repräsentieren wie sie tatsächlich aussehen", sagte die 28-Jährige ("Gossip Girl") der australischen Zeitung "Herald Sun".

In ihrem neuen Film "The Shallows" spielt Lively eine verletzte Surferin, die meistens in einem Bikini zu sehen ist. Die Dreharbeiten fanden nur acht Monate nach der Geburt ihrer Tochter James statt. Nach eigenen Worten wurde die Schauspielerin alle Schwangerschaftsspuren mit einer Diät und Training los.

"Man will nicht die Person sein, über die dann Zeitschriften sagen, "Pfui, schaut sie mal an" statt "Wow, schaut sie mal an"", sagte Lively. Diese negative Sicht auf Frauenkörper nach einer Geburt fände sie sehr schade. "Man könnte vielleicht keinen "Victoria's Secret"-Laufsteg runterlaufen, aber dein Körper ist dann schön auf eine ganz andere und unglaubliche Art und Weise."

dpa

Beim Musikfestival "c/o pop" in Köln können Popmusik-Fans bis zum Sonntag angesagte Talente und Geheimtipps live erleben. Ein Wermutstropfen: Die Konzerte von zwei Headlinern auf einer Open-Air-Bühne mussten abgesagt werden.

24.08.2016

Überraschungsbesuch von Campino in Mecklenburg-Vorpommern: Zusammen mit dem Rapper Marteria ist der Tote-Hosen-Frontmann zu einem Anti-Rechts-Konzert der Band "Feine Sahne Fischfilet" nach Anklam gekommen.

24.08.2016

Ein Nashorn-Baby hat in Israels Safari-Zoo das Licht der Welt erblickt. Die 23-jährige Tandra habe das Junge am Freitag geboren, sagte Zoo-Sprecherin Sagit Horowitz am Mittwoch.

24.08.2016