Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Bon Jovi mit "Burning Bridges" auf Platz eins der Charts
Nachrichten Kultur Bon Jovi mit "Burning Bridges" auf Platz eins der Charts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 28.08.2015
Jon Bon Jovi ist wieder ganz oben. Quelle: Adam Warzawa
Anzeige
Baden-Baden

Auch auf den nächsten Plätzen folgen Neueinsteiger. Disturbed erobern mit "Immortalized" Platz zwei, dahinter folgen das Pop-Duo Boy mit "We Were Here" auf der Drei und Rapper Dr. Dre mit "Comption" auf der Vier. Lediglich die fünftplatzierte Sarah Connor war mit "Muttersprache" schon in der Vorwoche unter den Top 5, damals noch als Vierte.

Auf den ersten vier Plätzen der Single-Charts gab es dagegen keine Veränderungen. An der Spitze steht weiterhin Robin Schulz feat. Francesco Yates mit "Sugar" vor Sido feat. Andreas Bourani mit "Astronaut". Dritte bleibt Namika mit "Lieblingsmensch" vor "Reality" von Lost Frequencies feat. Janieck Devy. Neu auf der Fünf stehen Calvin Harris & Disciples mit "How Deep is Your Love".

dpa

Stefan Raab will den "Bundesvision Song Contest" nur noch ein Mal moderieren. In Bremen präsentiert er neben deutschen Musikgrößen auch jede Menge singende Fernsehprominenz.

28.08.2015

Der britische Museumsdirektor und designierte Gründungsintendant des rekonstruierten Berliner Schlosses, Neil MacGregor (68), ist am Freitag in Weimar mit der Goethe-Medaille ausgezeichnet worden.

28.08.2015

Schauspieler und Komiker Dieter Hallervorden denkt auch kurz vor seinem 80. Geburtstag noch lange nicht ans Aufhören. "Ich liebe den Unruhestand. Kleine Segelboote in Weinflaschen stecken ist langweilig", sagte Hallervorden der Zeitschrift "TV Movie".

28.08.2015
Anzeige