Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Brandenburgs spektakulärste Ausstellungen

Brandenburgs spektakulärste Ausstellungen Brandenburgs spektakulärste Ausstellungen

Von wegen nichts als Preußen und Folklore! Brandenburg entwickelt sich zunehmend zu einem Standort für zeitgenössische Kunst. Überall im Land schießen Kunstprojekte wie Pilze aus dem Boden, nicht wenige haben ein erstaunliches Niveau erreicht. Wir haben die fünf interessantesten Ausstellungen zusammengestellt, die derzeit in der Mark zu sehen sind.

Voriger Artikel
Bobby Brown: "Unser Verlust ist unvorstellbar"
Nächster Artikel
Desirée Nick: Darum lebe ich in Brandenburg

Installationsobjekt auf der diesjährigen Ausstellung von Rohkunstbau in Roskow von Philipp Lachenmann.

Quelle: Lachenmann

Potsdam. Die fünf sehenswertesten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst sind quer über das Land Brandenburg verstreut. In Roskow im Landkreis Potsdam-Mittelmark hat seit einigen Wochen in dem dortigen Schloss die Ausstellung Rohkunstbau unter dem Titel „Apokalypse“ geöffnet. Aus unterschiedlichen Ländern stellen Künstler dort ihre Werke aus. Unter anderem Sandra Boeschenstein aus der Schweiz oder Damir Žižić. aus Ungarn.

d7fb9102-33c4-11e5-92f9-c867663239bb

Preußen und Folklore war gestern in Brandenburg. Immer öfter stellen auch zeitgenössische Künstler in der Mark aus. Ob Rohkunstbau, Kunst im öffentlichen Raum oder Video-Installationen. Wir haben die besten und spektakulärsten Ausstellungen in Brandenburg für unsere MAZ-Leser zusammengestellt.

Zur Bildergalerie

Ebenfalls in einem Schloss, nämlich in Sacrow bei Potsdam zeigt die lokale Initiative Ars Sacrow die Brasilienausstellung „Inter Aktion“. Darunter ist Kunst von Marlene Almeida, Cristina Barroso, Kátia Canton, Lucas Foletto Celinski, Erica Ferrari, Alex Flemming, Pedro Fredo, José Gomes und Lina Kim. Außerdem gibt es immer wieder Workshops, Konzerte oder Performances. HIER geht es zum Programm>>

Im Spreewald findet seit einigen Wochen die „Aquamediale“ statt. Das diesjährige Thema der in Lübben (Dahme-Spreewald) veranstalteten Schau ist „Metamorphosen“. Mario Asef stellt zum Thema Konsum der Landschaft aus, eine Multimedia-Installation gibt es zum Thema Brotherhood von Marco Evaristti, das „Enfant terrible“ der dänischen Kunstszene. Unter den vielen Künstlern ist auch Nicola Rubinstein, die an der Burg Griebichenstein in Halle (Saale) studiert hat. Ihr Thema: „Eine goldene Brücke bauen“.

Im Schlosspark Wagenitz (Havelland) sind derzeit im Rahmen der Bundesgartenschau Skulpturen des japanischen Künstlers Takayuki Daikoku installiert.

Und ein ganzjähriger Dauerbrenner zeitgenössischer Kunst befindet sich in Bernau. Dort sind im Wolf-Kahlen-Museum Werke des dort lebenden gleichnamigen Künstlers zu sehen.

Von Mathias Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?