Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Britney Spears wäre auf Hawaii beinahe ertrunken
Nachrichten Kultur Britney Spears wäre auf Hawaii beinahe ertrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 25.08.2016
Britney Spears hat großes Glück gehabt. Foto: Christian Liliendahl
Berlin

Als sie wieder hinaus wollte, habe sie die Kraft der etwa zwei Meter hohen Wellen zu spüren bekommen. "Ich wurde etwa fünf Minuten lang unter Wasser gezogen", sagte sie. "Ich bin wirklich fast ertrunken."

Sie habe noch gehofft, ihre Security würde sie retten. Letztlich habe sie sich aber selbst aus der Brandung befreien müssen. Am Freitag veröffentlicht die Pop-Sängerin ihr neues Album "Glory".

dpa

Das Lollapalooza-Festival wird am 10. und 11. September mit einer Ausnahmegenehmigung im Treptower Park in Berlin stattfinden.

Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirksamts sowie die untere Denkmalschutzbehörde hätten die Veranstaltung genehmigt, teilte das Festival mit.

24.08.2016

Ein Comic der märkischen Autorin Christiane Sternberg zeigt die nackte Wahrheit der griechischen Aphrodite-Sage. In Zypern, so scheint es, kursieren hinter vorgehaltener Hand noch immer Geschichten über die zügellosen Bräuche zu Ehren der Aphrodite.

24.08.2016
Potsdam Filmuniversität „Konrad Wolf“ - Absolvent für Animago Award nominiert

Unter den diesjährigen Nominierten für den Animago Award ist ein Absolvent der Filmhochschule „Konrad Wolf“: Der israelisch-deutsche Animationskünstler Tomer Eshed hat Preischancen. Er porträtiert in „Our Wonderful Nature – The Common Chameleon“ das Fressverhalten des Kriechtiers mit der flinken Zunge.

24.08.2016