Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Bushido klagt gegen Indizierung von "Sonny Black"
Nachrichten Kultur Bushido klagt gegen Indizierung von "Sonny Black"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 19.08.2016
Bushido. Quelle: Bernd von Jutrczenka
Anzeige
Köln

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien in Bonn hatte das Album mit allen 15 Liedern als jugendgefährdend eingestuft, weil in den Texten Gewalt verherrlicht sowie Frauen und Homosexuelle diskriminiert würden.

Seit dem 30. April 2015 darf das Album nicht mehr an Minderjährige verkauft oder öffentlich beworben werden. "Eine zu klärende Frage wird nun sein, inwieweit das Werk der Kunstfreiheit unterliegt", erläuterte die Gerichtssprecherin.

In einem ähnlichen Fall hatte der Rapper im vergangenen Juni vor dem nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgericht (OVG) einen Erfolg erzielt. Dieses hatte entschieden, dass der Bushido-Song "Stress ohne Grund" zu Unrecht auf der Liste für jugendgefährdende Medien stehe. Die Bundesprüfstelle habe nicht ausreichend untersucht, ob es sich bei dem umstrittenen Lied um Kunst handele.

dpa

Von "Suicide Squad" zu "Blade Runner": Oscar-Preisträger Jared Leto (44, "Dallas Buyers Club") rundet die Besetzung der mit Spannung erwarteten "Blade Runner"-Fortsetzung ab.

19.08.2016

Der Musiker und Grammy-Preisträger Barry Gibb will einige neue Songs live mit Band vorstellen. Wie Sony Music ankündigt, lädt der 69-Jährige zu einer "Rehearsal Session" in sein Studio in Miami, Florida, ein.

19.08.2016

Toller Erfolg für den MAZ-Sportredakteur Lars Sittig. Er hat bei einem Fotowettbewerb unter mehr als 5500 Einsendungen mit seinem Motiv überzeugt und einen der ersten zehn Plätze belegt. Mit viel Glück kann er den Wettbewerb sogar gewinnen. Das Bild ist bei einem der vielen Streifzüge des Fotografen durch die Region entstanden.

19.08.2016
Anzeige