Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Chris Brown wegen Prügelei in Washington vor Gericht
Nachrichten Kultur Chris Brown wegen Prügelei in Washington vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:49 09.01.2014
Wieder einmal vor Gericht: Chris Brown. Foto: David Mcnew/Archiv
Washington

n. Der R&B-Sänger muss im Februar erneut vor den Richter treten. Dann könnte ein Prozesstermin festgesetzt werden, hieß es.

Im vorigen Oktober soll sich Brown mit einem Mann vor einem Hotel in Washington handgreiflich gestritten haben. Brown wies die Prügelvorwürfe damals zurück. Nach dem Vorfall suchte Brown freiwillig für mehrere Wochen eine Therapieeinrichtung auf. Im November brummte ihm ein Richter in Kalifornien weitere drei Monate in einer Reha-Einrichtung auf sowie das Ableisten von Sozialstunden.

Der für seine Wutausbrüche bekannte Musiker muss die Therapiebehandlung im Rahmen einer früheren Bewährungsstrafe absolvieren. Brown hatte 2009 seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, verprügelt und war daraufhin zu einer Bewährungsstrafe und zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Bis August 2014 muss er sich noch an Auflagen halten.

dpa

Prinz Charles und seine Frau Camilla sind bei einem Hubschrauberflug in ernste Gefahr geraten. Der britische Thronfolger und seine Gattin seien am 23. Mai vergangenen Jahres auf dem Weg zu einem Kulturfestival nach Hay-on-Wye gewesen, als sich die Maschine plötzlich nach rechts neigte, wie die britische Agentur PA unter Berufung auf die Behörde für Luftfahrtunfälle (AAIB) berichtet.

09.01.2014

Die Oscar-Anwärter stehen fest, die Stimmzettel werden ausgezählt: Bis zum Mittwochabend (Ortszeit) mussten die über 6000 Mitglieder von Hollywoods Filmakademie - Regisseure, Schauspieler und andere Profis der Branche - ihre Auswahl für die Nominierungen eingereicht haben.

09.01.2014

Christo will Teile seiner Luft-Skulptur "Big Air Package" spenden. Die verwendeten Materialteile der riesigen Installation im Gasometer Oberhausen sollen den Opfern des Hurrikans "Haiyan" auf den Philippinen zugutekommen, teilten die Organisatoren der Ausstellung mit.

08.01.2014