Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Chris Martin war früher ängstlich und introvertiert
Nachrichten Kultur Chris Martin war früher ängstlich und introvertiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 22.11.2015
Chris Martin hat an Selbstbewusstsein gewonnen. Foto: Sven Hoppe
Anzeige
München

"Ein großer Teil des Selbstvertrauens kommt aus dem Wissen, dass wir vier bei Coldplay eine echte Einheit sind und uns bedingungslos aufeinander verlassen können." Er habe auch kein Problem mehr damit, wenn jemand seine Band nicht mag. "Wir müssen uns bei niemandem dafür entschuldigen, welche Musik wir machen."

Das neue Coldplay-Album "A Head Full Of Dreams" kommt am 4. Dezember heraus.

dpa

Für den Agententhriller "Bridge of Spies - Der Unterhändler" holt Hollywood-Regisseur Steven Spielberg zum vierten Mal Tom Hanks vor die Kamera. Das auch an Schauplätzen in Berlin und im Filmstudio Babelsberg gedrehte Spionagedrama beruht auf einer wahren Gegebenheit.

23.11.2015

Oscar-Preisträger Paolo Sorrentino übertrifft sich fast selbst mit diesem Film. Zwei alte Freunde - gespielt von Michael Caine und Harvey Keitel - verbringen Wellness-Tage in einem Hotel in den Schweizer Alpen.

23.11.2015

Gaspar Noé gilt als Enfant terrible des zeitgenössischen Kinos. Bekannt ist der aus Argentinien stammende Regisseur für umstrittene Filme wie "Enter the Void" und "Irreversibel".

23.11.2015
Anzeige