Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Chris Pratt will kein Sex-Symbol sein
Nachrichten Kultur Chris Pratt will kein Sex-Symbol sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 24.06.2015
Chris Pratt wird lieber für lustig als sexy gehalten. Quelle: Nina Prommer
Anzeige
München

"Ob ich ein Sex-Symbol bin, juckt mich nicht. Ich hab im Film nur gutes Licht, aufgesprühte Bräune und ein großes Team von Make-up-Artists um mich", scherzte er. Im wahren Leben sei er eher langweilig. "Ich bin echt ein öder Typ. Ich bin Vater und Ehemann, gucke viel TV, spiele Spiele und gehe in die Natur." Bei einem möglichen "Jurassic World 2" wäre er übrigens gerne wieder dabei - Voraussetzung: dass "es eine gute Idee dafür gibt!"

dpa

Der Musiker Johnny Rotten (59), Punk-Pionier mit der Band Sex Pistols, ist ein Fan des österreichischen Malers Friedensreich Hundertwasser (1928-2000). "Er ist der tollste Maler aller Zeiten, mit dem größten Mut in seiner Farbwahl.

24.06.2015

Die Schriftstellerin Herta Müller (61) hat den Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln erhalten. Die Jury des Literaturpreises führte in ihrer Begründung an, keine andere Autorin sei in ihrem Schreiben dem Namensgeber des Preises, dem Schriftsteller Heinrich Böll, so ähnlich wie sie, teilte die Stadt am Mittwoch mit.

24.06.2015

Der BAP-Sänger Wolfgang Niedecken (64) wird mit dem Großen Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland ausgezeichnet. Der Kölner Sänger und Komponist habe die Kölsche Rockmusik etabliert und über die regionalen Grenzen hinaus bekanntgemacht, begründete der Kuratoriumsvorsitzende Michael Breuer am Mittwoch die Jury-Entscheidung.

24.06.2015
Anzeige