Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Vogtherr kommt wohl erst im März
Nachrichten Kultur Vogtherr kommt wohl erst im März
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 16.12.2018
Christoph Martin Vogtherr Quelle: dpa
Hamburg

 Brandenburg muss noch ein wenig auf seinen neuen Schlösserchef warten. „Es wird noch bis Februar oder März dauern, bis ich in Potsdam anfange“, sagte Christoph Martin Vogtherr am Freitag am Rande der Jahrespressekonferenz der Hamburger Kunsthalle. Vogtherr (53) ist derzeit deren Direktor und wurde vor anderthalb Monaten zum Nachfolger von Hartmut Dorgerloh als Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg gewählt. Die Verhandlungen mit Ministerien und Stiftung seien noch nicht ganz abgeschlossen, aber er freue sich auf Potsdam, sagte Vogtherr.

Mit Brandenburg ist er vertraut

Für dem promovierten Kunsthistoriker mit dem Spezialgebiet Malerei des 18. Jahrhunderts ist Brandenburg kein Neuland. Der in Uelzen (Niedersachsen) geborene Vogtherr war von 1997 bis 2007 als Kustos für französische und italienische Gemälde in der Schlösserstiftung tätig, bevor er als Kurator an das die Londoner Wallace Collection wechselte. Dort wurde er 2011 Direktor der des britischen Kunstmuseums, das eine große Sammlung Alter Meister besitzt. Seit 2016 leitet er die Hamburger Kunsthalle.

Nachfolge in Hamburg ist noch nicht geklärt

Ursprünglich war geplant, die Stelle des Generaldirektors der Schlösserstiftung bereits zum 1. Januar wiederzubesetzen. Dorgerloh war im Mai nach 16 Jahren auf diesem Posten als Intendant zum Humboldt-Forum nach Berlin gewechselt. Doch die Entscheidung für einen Nachfolger war erst am 1. November gefallen. Nun müssten sich mehrere Ministerien und Institutionen über Übergangsregelungen einigen, sagte Vogtherr. Bei der Kunsthalle Hamburg hat der Senat ein Wörtchen mitzureden, bei der Schlösserstiftung die Länder Berlin und Brandenburg, sowie der Bund. Die Nachfolge für Vogtherr bei der Kunsthalle ist noch nicht geklärt.

Von Mathias Richter

Neben Fatih Akins „Der Goldene Handschuh“ gehen auch Filme von Francois Ozon, Marie Kreutzer und Angela Schanelec ins Rennen um den Goldenen Bären.

13.12.2018

Der Bau der James-Simon-Galerie von Stararchitekt David Chipperfield zog sich hin. Mit fünfjähriger Verspätung sind die Schlüssel für das neue Empfangsgebäude zur Museumsinsel nun übergeben worden.

13.12.2018

„Baby, It’s Cold Outside“ war zeitweise bei einigen US-Radiosendern aus dem Programm gestrichen worden. Kritiker sahen den Text als Beschreibung einer Beinahe-Vergewaltigung an. „Star Trek“-Star William Shatner hat da eine ganz andere Meinung.

13.12.2018