Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Clueso hinterfragt seine Komfortzone
Nachrichten Kultur Clueso hinterfragt seine Komfortzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 25.06.2016
Der deutsche Sänger, Rapper, Songwriter, Produzent und Autor Clueso. Quelle: Jens Kalaene (Archivbild)
Anzeige
Erfurt

Man mache sich vieles bewusster, zum Beispiel die Wichtigkeit von Trinkwasser für die Lebensqualität. "In Äthiopien haben viele Leute gar keinen Zugang zu Trinkwasser. Und wir spülen es täglich die Toilette runter." Der Sänger war auf Einladung der Hamburger Organisation "Viva con Agua" nach Äthiopien gereist, die sich für eine bessere Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern einsetzt.

dpa

Die Sängerin Zaz (36) glaubt an die Lebensfreude und Widerstandskraft der Franzosen. Überall wo sie hingekommen sei, hätten die Leute sie nach den Anschlägen in Paris gefragt, ob der Pariser Geist und die Leichtigkeit nun verloren seien, sagte die Französin der "Leipziger Volkszeitung" (Samstag).

25.06.2016

In schwindelerregender Höhe ist in Straubing ein Artist hoch über den Dächern des historischen Stadtzentrums über eine Slackline gelaufen. Lukas Irmler balancierte am Freitagabend im Rahmen des Festes zum 700. Geburtstag des Straubinger Stadtturmes über die 169 Meter lange Leine, die zwischen dem Turm und der Basilika St. Jakob gespannt war.

25.06.2016

Jahr für Jahr wird im kalifornischen Petaluma ein kurioser Wettbewerb ausgetragen. Es geht um den "hässlichsten Hund der Welt". Gewinner aus jüngerer Zeit:

2015 - Der Pitbull-Schäferhund-Mix Quasi Modo kann sich mit dem Titel schmücken.

25.06.2016
Anzeige