Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Coming-out-Komödie: "Ich fühl mich Disco"

Film Coming-out-Komödie: "Ich fühl mich Disco"

Nach seinem gefeierten Kinodebüt "Dicke Mädchen" über eine außergewöhnliche Liebe und ein Männerpaar, das über die gewohnten Maße hinausgeht, schlägt Filmemacher Axel Ranisch jetzt mit einer tragikomischen Vater-Sohn-Geschichte zu: "Ich fühl mich Disco".

Voriger Artikel
David Garrett ist Paganini: "Der Teufelsgeiger"
Nächster Artikel
"Die Nonne" mit Martina Gedeck und Isabelle Huppert

Gawenda und Grosse in «Ich fühl mich Disco».

Quelle: Salzgeber & Co. Medien GmbH

Berlin. Es geht um das schwierige Verhältnis eines Turmspringlehrers zu seinem moppeligen Sohn, der auf Schlagermusik und Männer steht. Eines Tages müssen die beiden Kerle ohne die verbindende Mutter klarkommen. Eine märchenhafte, wundervolle Komödie mit einem skurrilen Auftritt von Ranischs Filmprofessor Rosa von Praunheim.

(Ich fühl mich Disco, Deutschland 2013, 95 Min., FSK ab 12, von Axel Ranisch, mit Frithjof Gawenda, Heiko Pinkowski, Christina Große, Christian Steiffen)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Welche Version des Musikalischen Adventskalenders in Kremmen hat Ihnen besser gefallen?