Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Country-Star Merle Haggard an 79. Geburtstag gestorben
Nachrichten Kultur Country-Star Merle Haggard an 79. Geburtstag gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 07.04.2016
Merle Haggard ist tot. Foto: Glenn Pinkerton/Las Vegas News Bureau
Anzeige
San Francisco

n. Haggard war an einer Lungenentzündung erkrankt.

Kollegen in der Country-Szene reagierten auf den Tod des Musikers. "Merle war ein Pionier, ein echter Entertainer, eine Legende", schrieb Carrie Underwood auf Twitter. Es werde nie wieder einen wie ihn geben, fügte die Country-Sängerin hinzu.

Der 1937 im kalifornischen Bakersfield geborene Haggard hatte sich das Gitarrespielen selbst beigebracht. Seit den 1960er Jahren nahm er zahlreiche Hits auf und verkaufte Millionen Alben. Er trat oft mit anderen Country-Größen auf, darunter Willie Nelson. 

1994 wurde Haggard in die Country Music Hall of Fame aufgenommen. Eine weitere große Ehrung kam 2010 hinzu, als das Washingtoner Kennedy Center ihm den Lebenswerkpreis verlieh. Mit ihm wurden damals unter anderem Ex-Beatle Paul McCartney und die TV-Moderatorin Oprah Winfrey ausgezeichnet.

dpa

Nun beschäftigt sich auch die Justiz mit Jan Böhmermanns Gedicht über den türkischen Präsidenten Erdogan. Die Staatsanwaltschaft Mainz hat nach einer Reihe privater Strafanzeigen Ermittlungen aufgenommen.

06.04.2016

Von der Uckermark im Umbruch erzählt der neue Film „Landstück“ von Volker Koepp. Der Regisseur zeigt, welche Auswirkungen Agrarwirtschaft und Energiewende auf die Landschaft haben. Biobauern und Umweltschützen kommen zu Wort.

18.03.2018

New York (dpa) - Bei einer feierlichen Zeremonie im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York hat der Chilene Alejandro Aravena (48) den renommierten Pritzker-Preis für Architektur verliehen bekommen.

06.04.2016
Anzeige