Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Deichkind zelebrieren den Irrwitz

Ausverkauftes Konzert in Berliner Max-Schmeling-Halle Deichkind zelebrieren den Irrwitz

Wenn Menschen mit im Dunkeln leuchtenden Sonnenbrillen und Dreiecken über dem Kopf zur Berliner Max-Schmeling-Halle pilgern, ist klar, wer spielt: Deichkind. Die Hamburger Elektro-Rapper mit Anarcho-Attitüde liefern Partyhits und Parolen. Eine ganz entscheidende lautet „Denken Sie Groß“ – und daran hat sich die Band auch am Mittwochabend gehalten.

Voriger Artikel
Brasiliens Musik-Held Sergio Mendes wird 75
Nächster Artikel
Rebel Wilson schweigt über ihr Alter

Deichkind – haben ausgefallene Dinge auf und im Kopf.

Quelle: KEYSTONE

Berlin. Beim Konzert in der Max-Schmeling-Halle halten sich Deichkind an den eigenen Song: „Denken Sie groß“. Die mehr als 10.000 Tickets sind seit Monaten ausverkauft, ihre Hits performen sie vor kraftmeierischer Kulisse vor. Auf den Köpfen tragen sie mal übergroße Gehirnattrappen, dann wieder verschwinden sie unter leuchtenden Dreiecken. Gegen Ende der Show fliegt die Crew an Seilen Richtung Hallendach.

Dass bei dem ganzen Zirkus das Hirn nicht nur der Deko dient, weiß man, wenn man das monotone Beatgewitter ausblendet und sich auf die Texte konzentriert. Die Ende der 90er als klassische Hip-Hop-Band gestarteten Hamburger rappen ihre irrwitzigen Veräppelungen mittlerweile von Elektro angetrieben, der nur ganz knapp an Kirmes-Techno vorbeizielt. Songtitel wie „Leider Geil“, „Bück Dich hoch“ oder „Like mich am Arsch“ haben sich längst in den Sprachgebrauch geschlichen. Deichkind, das ist Gesellschaftskritik zum Anstoßen. Die Schlangen am Tresen sind lang, der Jubel groß. Erst recht, als nach rund zwei Stunden „Remmidemmi“ herrscht. Deichkinds größter Hit ist der Soundtrack zur gelebten Ekstase am ungewöhnlichen Abend eines gewöhnlichen Werktags. Prost!

Von Maurice Wojach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?