Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Der Bachelor als „Mutmacher“ bei Youtube
Nachrichten Kultur Der Bachelor als „Mutmacher“ bei Youtube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 03.02.2016
Der Bachelor mit Selfiestange (rechts) und Kandidatin Cindy. Quelle: RTL
Anzeige
Stahnsdorf

In der Kuppel-Show wird Leonard Freier als Unternehmensberater präsentiert. Für seinen Arbeitgeber, den Versicherungskonzern Ergo, stand er bereits in einem Werbefilm vor der Kamera. Freier erzählt darin wie er der Cheerleaderin Sandy Ecke dabei hilft, sich als Immobilienkauffrau selbstständig zu machen. Zu sehen ist Sandy Ecke beim Training mit ihrem Team und im Business-Look bei der Arbeit. Freier berichtet stolz, wie er ihr half, ihre Unsicherheiten und zu überwinden. Bei YouTube wurde der Clip vor einem Jahr hochgeladen. Das einminütige Video zeigt den derzeit heiß umworbenen Single und Vater einer einjährigen Tochter in bekannter Pose – im Anzug zwischen 21 Cheerleaderinnen.

Der Arbeitgeber des diesjährigen „Bachelor“ wirbt mit ihm als Mutmacher und der Geschichte von Sandy Ecke noch an anderer Stelle. In einem Porträt über seine Vertriebskarriere werden außerdem Details zu Freiers beruflicher Laufbahn genannt: „Er steht als selbstständiger Versicherungsfachmann (IHK) noch am Beginn seiner Karriere und hat dennoch berufsbegleitend bereits zusätzlich ein BWL-Studium abgeschlossen“, steht auf der Homepage des Versicherers. So könne Freier seine Kunden „weit über das übliche Maß hinaus“ beraten. Leonard Freier kommt dort auch selbst zu Wort. Gegenseitiges Vertrauen sei sein Erfolgsgeheimnis, sagt er. Und dass er sich dieses Vertrauen immer wieder neu verdienen müsse. Wie er das in seiner Rolle als Bachelor macht, dabei kann man ihm nun noch sieben Wochen lang im Privatfernsehen zusehen.

Ganz links im flotten orange: Der Bachelor. Rechts neben ihm – die Frauen. Einige im Kleid, einige mit weniger an. Quelle: RTL

Im MAZ-Check zur ersten Folge der RTL-Dokusoap am vergangenen Mittwoch kam Bachelor Leonard Freier freundlich und höflich rüber, von den Damen erntete er zahlreiche Komplimente für sein Aussehen (blau-grüne Augen, schwarze Haare, Sixpack). Drei der 22 Kandidatinnen fielen besonders auf: Dina in Rot, optisch eine Mischung aus Kleinkunstbühne, Burlesque und Liebesäpfel-Verkäuferin vom Rummel. Leonie Sophia in der Rolle des Mauerblümchen – auf der Suche nach einem „Beschützerfreund“. Und Franzi, die dem Bachelor sagte: „Ich muss dich erstmal scannen“ und zugleich blicken ließ: Ich-will-alles-und-zwar-sofort.

Von Michaela Grimm

Kultur Die zehn wichtigsten Theaterinszenierungen - Kein Frank Castorf und keine Ost-Bühne

Die Berliner Festspiele legen sich auf zehn aktuelle Inszenierungen fest, die besonders bemerkenswert sind. Die Jury entschied sich für drei Produktionen von Berliner Bühnen, zwei Mal ist Hamburg vertreten. Weitere Inszenierungen kommen aus München, Wien und Zürich. Der Westen überflügelt den Osten. Kassel und Karlsruhe stehlen Leipzig, Dresden, Schwerin und Potsdam die Show.

03.02.2016

MAZ und Radio Eins präsentieren das cinema privé im Potsdamer Filmmuseum. Jeden Monat stellt ein Prominenter seinen Lieblingsfilm vor. Jens Voigt hat sich für „Nobody’s Fool“ (1995) mit Paul Newman entschieden. Eine Komödie mit Herz.

06.02.2016

In Hamburgs entstehender Elbphilharmonie ist die "weiße Haut" im Großen Saal fertig. Die innovative Wandverkleidung gilt als Herzstück und soll auf 2100 Plätzen vollen Klanggenuss ermöglichen.

03.02.2016
Anzeige