Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Der Papst ist jetzt bei Instagram
Nachrichten Kultur Der Papst ist jetzt bei Instagram
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 19.03.2016
Papst Franziskus erreicht mit seinen Instagram-Accounts in neun Sprachen mehr als 25 Millionen Follower. Quelle: Claudio Onorati/EPA
Anzeige
Rom

Der Papst wird künftig unter "Franciscus", der lateinischen Form seines Namens, Fotos und kurze Videos auf der zu Facebook gehörenden Foto-Plattform mit Nutzern in aller Welt teilen, wie der Vatikan bereits am Freitag angekündigt hatte.

Der Papst hatte am Samstag auf seinem Twitter-Account angekündigt, neue Schritte zu gehen: "Ich beginne einen neuen Weg, auf Instagram, um mit euch den Weg der Barmherzigkeit und der Zärtlichkeit Gottes zu gehen", schrieb er in dem Kurznachrichtendienst.

Auf Twitter ist Papst Franziskus ausgesprochen erfolgreich: Er hatte nach seinem Amtsantritt im März 2013 den Account @Pontifex von seinem Vorgänger übernommen. Mittlerweile erreicht er in neun Sprachen mehr als 25 Millionen Follower, der deutschsprachige Twitter-Account hat mehr als 300 000 Follower. Der Instagram-Account mit dem ersten Beitrag hatte bereits eine Stunde nach dem Start mehr als 50 000 Abonnenten und das Foto vom betenden Papst rund 12 000 "Gefällt"-Markierungen.

dpa

Das Publikum der Berliner Staatsoper hat den Countertenor Bejun Mehta für seinen Auftritt in "Orfeo ed Euridice" bejubelt. Das Opernhaus eröffnete mit der Premiere am Freitagabend seine Festtage.

19.03.2016

Im Kampf gegen den Klimawandel bekommen die Vereinten Nationen ungewöhnliche Unterstützung: "Red", der grimmig blickende rote Vogel aus dem Computerspiel "Angry Bird" und dem dazugehörigen Film, wird UN-Botschafter für grüne Themen.

19.03.2016

Prinz Harry (31) hat seine fünftägige Nepal-Reise begonnen. Der Queen-Enkel wurde auf dem Flughafen in Kathmandu begrüßt. In der Hauptstadt wird er die Regierungsspitze des Himalaya-Staats treffen.

19.03.2016
Anzeige