Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Deutsches Drama: Vergessenes Schicksal der "Wolfskinder"
Nachrichten Kultur Deutsches Drama: Vergessenes Schicksal der "Wolfskinder"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 25.08.2014
Die Brüder Hans (Levin Liam/ hinten) und Fritzchen (Patrick Lorenczat) sind nach dem Tod ihrer Mutter auf sich allein gestellt. Quelle: Port au Prince Pictures
Berlin

Für das Nachkriegsdrama besuchte der in Nordrhein-Westfalen geborene Regisseur einige lebende "Wolfskinder" in Deutschland. Sein von wahren Begebenheiten inspiriertes Spielfilmdebüt zeigt erschütternde Bilder: Die Brüder Hans und Fritz werden nach dem Tod ihrer Mutter bei der Flucht getrennt. Bei der Suche nach Fritz wird Hans mit Mord und Vergewaltigung konfrontiert, leidet unter Hunger und muss für sein Überleben auch töten.

(Wolfskinder, Deutschland, Litauen 2013, 91 Min., FSK ab 12, von Rick Ostermann, mit Levin Liam, Helena Phil, Vivien Ciskowska)

dpa

München (dpa) - "Tatort"-Kommissar Harald Krassnitzer (53) ist ein erfolgreicher Schauspieler - von einer solchen Karriere hatte schon sein Vater geträumt. "Als ich meine ersten Theatererfolge feierte, habe ich Vaters Stolz gespürt", sagte Krassnitzer dem Nachrichtenmagazin "Focus".

23.08.2014

Die "Guardians of the Galaxy" sind schräge Space-Helden, die sich zu Wächtern des Weltraums erklärt haben. Dazu gehören eine grünhäutige Amazone, ein frecher Waschbär und ein wortkarges Baumwesen.

25.08.2014

Drei namhafte Sänger gehen Körper, Stimme und Identität auf den Grund. In Boris Nikitins "Sänger ohne Schatten", das die Ruhrtriennale als "Musiktheater/Performance" angekündigt hatte, berichteten die Protagonisten über ihre Erfahrungen im internationalen Musikbetrieb.

23.08.2014