Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Die Gesichtsform zählt: Wann Koteletten schmeicheln
Nachrichten Kultur Die Gesichtsform zählt: Wann Koteletten schmeicheln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 07.01.2014
Die Koteletten sind sein Markenzeichen: Sascha Vollmer von der Country-Rock’n’Roll-Band «The BossHoss». Quelle: Georg Hochmuth
Worms

Die Koteletten gestalten ein Gesicht mit. Daher sollten Länge und Form auch zum Gesicht passen. "Zum Beispiel wäre es ganz geschickt, wenn man bei einem runden Gesicht die Koteletten etwas kürzer schneiden lässt", erläutert Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland. "Auch wäre es beim rundlichen Gesicht kontraproduktiv, wenn man einen breiten, buschigen Backenbart im Stil von Elvis Presley tragen würde."

Der Friseurmeister aus Worms rät, die Koteletten in diesem Fall spitz und dünn auslaufen zu lassen. "So wirkt das Gesicht kantiger und länglich definierter." Bei schlankeren Gesichtsformen sind breitere Koteletten hingegen kein Problem.

Dagné empfiehlt, einen Profi die Koteletten in Form bringen zu lassen und diese zu Hause alle drei bis vier Tage nachzutrimmen. "Sie sollten darauf achten, dass die Form der Koteletten und die Dicke erhalten bleibt - genauso, wie sie vom Friseur designt wurden."

Profitrimmer können die Stärke der Koteletten regulieren. Sie gibt es mit verschiedenen Aufsätzen. Die Form der Koteletten zeichnet Dagné in das mit Rasierschaum bedeckte Gesicht mit einem feinen Haarschneidekamm oder einem Spatel. Der Rasierer folgt dann diesen Linien und Kanten.

dpa

Schnauzer, Hut, Pfeife: Die jungen Männer tragen und nutzen heute gerne Dinge, die bislang eher als spießig und alt galten. Und jetzt haben sie auch noch die Aktentasche für sich entdeckt.

07.01.2014

"Harry Potter"-Star Emma Watson (23) und ihr früherer Studienkollege und Freund Will Adamowicz haben sich getrennt. Die Beziehung sei bereits im vorigen Sommer auseinandergegangen, teilte ein Sprecher der britischen Schauspielerin der US-Zeitschrift "People" mit.

07.01.2014

Eine Wiedereröffnung der sanierten Berliner Staatsoper Unter den Linden ist nicht in Sicht. Der Termin könne erst im Frühjahr 2014 genannt werden, sagte der Regierende Bürgermeister und Kultursenator Klaus Wowereit (SPD) am Montag im Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses.

06.01.2014