Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Die Obamas tanzen zum "Star Wars"-Tag mit R2-D2
Nachrichten Kultur Die Obamas tanzen zum "Star Wars"-Tag mit R2-D2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 05.05.2016
Barack Obama und seine Frau Michelle sorgten mit einem Tanz-Video für Aufsehen im Internet. Quelle: Analia Garelli
Anzeige
Washington

"Das ist mein Liebingslied", ruft die First Lady, als ein Modell des Droiden R2-D2 "Uptown Funk" von Mark Ronson und Bruno Mars auflegt.

"Kommt schon, Sturmtruppen", ruft der Präsident den Tänzern im Kostüm der imperialen Soldaten zu. Zusammen tanzen sie ausgelassen, R2-D2 blinkt und dreht seinen Kopf. Mehr als zwei Millionen Mal wurde das Video beim sozialen Netzwerk Facebook innerhalb von fünf Stunden angesehen. 100 000 Nutzer klickten auf "Gefällt mir".

Das Weiße Haus überschrieb den Eintrag am Mittwoch (Ortszeit) mit einer Variante eines berühmten Satzes des Jedi-Meisters Yoda: "Dance. Or dance not. There is no try." ("Tanz. Oder tanz nicht. Es gibt kein Versuchen.")

Am 4. Mai feiern Fans jährlich den "Star Wars"-Tag. Das Video ist allerdings wohl schon vergangenes Jahr entstanden - zumindest ist ein Foto der Aktion auf der Webseite des Weißen Hauses auf den 18. Dezember 2015 datiert.

dpa

Tierische Aufregung in Unterfranken: Ein Huhn habe den Betrieb eines Friseurgeschäfts in Kitzingen lahmgelegt, meldet die Polizei. Die Salonchefin sieht das aber ganz anders. War das Tier halb so wild?

05.05.2016

Einige Wochen war Jan Böhmermann abgetaucht. Jetzt kritisiert er in einem Interview die Bundeskanzlerin. Über Erdogan äußert er sich auch nicht gerade respektvoll, würde aber mal mit ihm Tee trinken. Schon wieder macht er von sich reden.

04.05.2016

Der schwedische Künstler Carl Fredrik Reuterswärd ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Das bestätigte die Gemeinde Landskrona am Mittwoch, wo er zuletzt gelebt hatte.

04.05.2016
Anzeige