Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Dirigent Hengelbrock bekommt Herbert von Karajan Musikpreis
Nachrichten Kultur Dirigent Hengelbrock bekommt Herbert von Karajan Musikpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 30.01.2016
Der Dirigent Thomas Hengelbrock wird mit dem Herbert von Karajan Musikpreis ausgezeichnet. Quelle: Daniel Bockwoldt
Anzeige
Baden-Baden

Die Preisverleihung findet im Rahmen eines festlichen Abend-Konzerts im Festspielhaus Baden-Baden statt. Gespielt wird "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy unter Hengelbrocks Leitung. Laudator Klaus Maria Brandauer sagte, er sei immer sehr gerne sehr nah, dort, wo Musik gemacht werde. "Deshalb genieße ich es, mit Thomas Hengelbrock zu arbeiten".

Vom nächsten Jahr an wird der Herbert von Karajan Musikpreis in Salzburg vergeben. Damit komme die Kulturstiftung Festspielhaus Baden-Baden einer Bitte Eliette von Karajans nach, teilte Intendant Andreas Mölich-Zebhauser mit.

Der Preis war vor 13 Jahren vom Festspielhaus Baden-Baden initiiert worden. Bisherige Preisträger sind unter anderem die Geigerin Anne-Sophie Mutter, der Pianist und Dirigent Daniel Barenboim, die Berliner und Wiener Philharmoniker und der Ballettdirektor John Neumeier.

dpa

Die Einstellung ist immer Fakt! Kultkicker Thorsten Legat hat einige Lebensweisheiten auf Lager. Und er poltert damit ganz unverblümt heraus. Das Netz hat den Ex-Fußballprofi schon längst zur Kultfigur erkoren und feiert den Muskelmann, der keine Angst zu kennen scheint. Er ist auf dem bestem Wege, Chuck Norris abzulösen, glaubt unser Autor.

30.01.2016

Seit jeher haben die Zwillingsschwestern Sara und Jess einen speziellen Draht zueinander. Geht es der einen schlecht, spürt dies die andere sofort. Eines Tages aber ereilt Sara eine besonders beunruhigende Nachricht.

01.02.2016

Die Monster sind los: Jack Black spielt in der Fantasy-Komödie den Autor R.L. Stine der erfolgreichen "Gänsehaut"-Romane - und der hat ein Problem: Die Kreaturen aus seinen Geschichten sind echt und aus den Büchern ausgebrochen.

01.02.2016
Anzeige