Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Dirigent Nikolaus Harnoncourt zieht sich vom Pult zurück
Nachrichten Kultur Dirigent Nikolaus Harnoncourt zieht sich vom Pult zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 06.12.2015
Nikolaus Harnoncourt muss dem Alter Tribut zollen. Quelle: Ursula Düren
Anzeige
Wien

m.

Ursprünglich hätte Harnoncourt am Samstag- und Sonntagabend noch den Concentus Musicus zu einem Bach-Programm dirigieren sollen. Am Vorabend seines Geburtstages teilte er in einem handgeschriebenem Brief aber seinen Rückzug mit. Kopien wurden dem Programmheft im Wiener Musikverein beigelegt.

"Da kommen große Gedanken hoch: zwischen uns am Podium und Ihnen im Saal hat sich eine ungewöhnlich tiefe Beziehung aufgebaut - wir sind eine glückliche Entdeckergemeinschaft geworden!", schrieb der Dirigent.

Jahrzehnte seien für Harnoncourt "Bühne und Orchestergraben sein Königreich" gewesen, schrieb die österreichische Nachrichtenagentur APA in einer Würdigung. "Mit Neugier und Enthusiasmus hat der Musiker sich einst geweigert, bewährte Pfade ungeprüft zu beschreiten und stattdessen das Quellenstudium und die Verwendung von Originalklanginstrumenten propagiert." Damit habe Harnoncourt "eine Revolution der Aufführungspraxis" bewirkt.

dpa

Der US-Schauspieler Morgan Freeman (78) hat eine außerplanmäßige Landung unverletzt überstanden. Nach dem Start in dem kleinen Städtchen Tunica im US-Bundesstaat Mississippi sei ein Reifen des Flugzeugs abgebrochen, was zu weiteren Problemen geführt habe, teilte Freeman in der Nacht zum Sonntag über seinen Sprecher mit.

06.12.2015

Washington als Entertainment-Metropole: Prominente aus der Film- und Musikwelt haben sich am Samstag zur Verleihung der begehrten Auszeichnungen des renommierten Kennedy Center in der US-Hauptstadt versammelt.

06.12.2015

Flammende Reden, tiefe Ausschnitte und etwas Kitsch - bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala in Berlin dominiert der Glamour. Der eigentliche Star des Abends kommt aber in Nonnentracht auf die Bühne.

06.12.2015
Anzeige