Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Drehstart für Horrorfilm in Oranienburg
Nachrichten Kultur Drehstart für Horrorfilm in Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 26.02.2018
In den ehemaligen Heilstätten Grabowsee wird seit kurzem gedreht. Quelle: imago/Future Image
Anzeige
Oranienburg

Er ist ein düsterer Ort – hier entsteht der erste Social-Media-Horrorfilm. In den Heilstätten Grabowsee haben kürzlich die Dreharbeiten für den Film „Heilstätten“ begonnen. Noch bis Mitte ist die Filmcrew vor Ort. Mitte Oktober soll der Film dann in die Kinos kommen. Unter den Schauspielerin sind auch viele bekannte Gesichter. Unter anderem Lisa-Marie Koroll. Sie hat schon für den Star-Regisseur Detlev Buck in den „Bibi & Tina“-Filmen vor der Kamera gestanden. Dort spielte sie die Rolle der Tina. Koroll hat dafür schon mehrmals in Brandenburg gedreht.

Lisa-Marie Koroll spielt eine Rolle in dem Horrorfilm „Heilstätten“ Quelle: imago/Future Image

Die MAZ besucht das Filmset von „Bibi & Tina“.

Darum gehts in dem neuen Horrorfilm

Im neuen Film von Lisa-Marie Koroll geht es deutlich gruseliger zu. Eine Gruppe von Youtubern macht sich auf in die Heilstätten um dort gruseligen Gerüchten nachzuspüren. Der Filmverleih beschreibt das so: Ein vermeintlich harmloser Ausflug von Freunden gerät zu einem blutigen Albtraum. Regie führt Michael David Pate, der mit dem Kinofilm „Kartoffelsalat“ einen Überraschungserfolg feiern konnte.

Neben Lisa-Marie Koroll sind auch Sonja Gerhardt, Tim Oliver Schultz, Nilam Farooq, Emilio Sakraya, Timmi Trinks und die Youtuber Leon Machere, Davis Schulz und Freshtorge in dem Film zu sehen.

Darsteller- und Produzenten-Riege des Horrorfilms: Producer Miguel Angelo Pate, Regisseur Michael David Pate, die Schauspieler Timmi Trinks, Sonja Gerhardt, Nilam Farooq, Lisa-Marie Koroll, Tim Oliver Schultz, Emilio Sakraya, Anna Jetel (Fox International Productions), Germar Tetzlaff (Twentieth Century Fox), Produzent Till Schmerbeck (v.l.n.r.). Quelle: Andrea Hansen Fotografie

Von MAZonline

Kultur Rezension DDR-Roman aus Potsdam - Berührende DDR-Liebesgeschichte

Piet war überglücklich, denn er hatte alles, was er sich jemals wünschte: Eine liebevolle Familie, tolle Kumpels und Karoline Wagner. Das Mädchen, das er über alles liebte. Bis sie ihn vor 40 Jahren ohne Vorwarnung verließ. In Potsdam erhält er nach der jahrzehntelangen Funkstille eine E-mail, in der sie ihn um ein Treffen bittet. Was soll er tun?

02.03.2017
Potsdam Premiere am Hans-Otto-Theater - Chaotische Detektive suchen die Liebe

Das Hans-Otto-Theater in der Schiffbauergasse in Potsdam ist längst bekannt für seine erfolgreichen Kindertheaterstücke. Am 1. März feierte die Komödie „Schnickschnack und Schnuck auf der Jagd nach der Liebe“ für Kinder ab sechs Jahren Premiere. Ist die Inszenierung von Marita Erxleben einen Besuch wert?

01.03.2017

Vor 500 Jahren hat Luther seine kirchenkritischen Thesen in Wittenberg verkündet – der Potsdamer Schauspieler und Autor Christian Schramm hat jetzt ein Drama über Luthers Gegenspieler Karl V. geschrieben, er spielt das Ein-Mann-Stück alleine. Es gibt Parallelen zu unserer Zeit: Werte fallen, Menschen radikalisieren sich. Auch um den Islam geht es.

01.03.2017
Anzeige