Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Düsterer Umweltschutz-Thriller: "Night Moves"
Nachrichten Kultur Düsterer Umweltschutz-Thriller: "Night Moves"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 11.08.2014
Jesse Eisenberg als Josh. Quelle: MFA+ FilmDistribution e.K.
Berlin

Mit der ihr eigenen spröden Erzählweise, die keine Sentimentalität zulässt, zeigt sie junge Leute, die in ihrem Kampf gegen Umweltsünden zu radikalen Mitteln greifen. Durch ihr Handeln kommt es zu einem tragischen Unfall.

Damit müssen sich die Öko-Aktivisten auf dramatische Weise der Frage von Schuld und Sühne stellen. Der Film erzählt die Kriminalgeschichte fast beiläufig. Er rückt moralische und ethische Fragestellungen ins Zentrum. Damit wandelt sich der Thriller zum philosophischen Diskurs.

(Night Moves, USA 2013, 112 Min., FSK ab 6, von Kelly Reichardt, mit Jesse Eisenberg, Dakota Fanning, Peter Sarsgaard)

dpa

In "Shaun of the Dead" kämpfte er gegen Zombies, in "Hot Fuzz" gegen eine mörderische Bürgerwehr. Jetzt zeigt der englische Kult-Komiker Simon Pegg sich von einer anderen Seite.

11.08.2014

Hollywood hat es vorgemacht: Mit fantastischen oder übersinnlichen Liebesgeschichten lässt sich viel Geld verdienen. Und die "Edelstein-Trilogie" nach den Büchern von Kerstin Gier soll es nachmachen.

11.08.2014

Englands Regie-Altstar Ken Loach (78) beweist mit seinem Drama "Jimmy's Hall", dass er längst noch nicht zum alten Eisen gehört. Voller Herzenswärme erzählt er die auf Tatsachen beruhende Geschichte des Iren James "Jimmy" Gralton (Barry Ward).

11.08.2014