Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ukraine siegt beim Eurovision Song Contest

Letzter Platz für Jamie-Lee Ukraine siegt beim Eurovision Song Contest

Es ist der größte Musikwettbewerb der Welt: der Eurovision Song Contest. Das zweite Jahr in Folge hat Deutschland den letzten Platz belegt. Jamie-Lee Kriewitz wollte mit "Ghost" alles besser machen. Doch die Konkurrenz war stark - und die politischen Einflüsse spürbar. Durchgesetzt hat sich am Ende die Ukraine mit Sängerin Jamala. Die MAZ berichtet live aus Stockholm.

Voriger Artikel
Ralph Siegel hat den ESC noch nicht abgehakt
Nächster Artikel
Kampf um die Punkte: ESC-Finale 2016 gestartet

Für Jamie-Lee Kriewitz gab es den letzten Platz.

Quelle: dpa

Stockholm. Die Ukraine hat den diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Sängerin Jamala setzte sich mit ihrem Lied „1944“ Samstagabend im Finale in Stockholm knapp vor Australien und Russland durch. Deutschlands Starterin Jamie-Lee Kriewitz wurde Letzte. Die MAZ berichtet live.

Nach der ESC-Pleite im vergangenen Jahr, als Deutschland auf dem letzten Platz landete, hofften alle auf die 18-jährigen Sängerin. Doch Jamie-Lee Kriewitz konnte sich gegen die Konkurrenz nicht durchsetzen. Das zweite Jahr geht Deutschland nun leer aus. Das zweite Jahr landet Deutschland auf dem letzten Platz.

Übrigens: Für die Show hatten die Veranstalter zum ersten Mal einen internationalen Superstar als Pausenact engagiert: US-Sänger Justin Timberlake stellte in der Show seine neue Single vor.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?