Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Echo Jazz wird in Hamburg verliehen
Nachrichten Kultur Echo Jazz wird in Hamburg verliehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.05.2016
Der Instrumentalist des Jahres national Gitarre, Giovanni Weiss (l-r), die Newcomerin des Jahres, Natalia Mateo, Juror Stefan Gerdes, die Instrumentalistin des Jahres national Piano/Keyboards, Anke Helfrich und der Instrumentalist des Jahres national Saxophon/Woodwinds, Rolf Kühn in Hamburg. Quelle: Georg Wendt
Anzeige
Hamburg

Die Trophäen stehen bereit: Deutschlands Jazz-Szene ehrt an diesem Donnerstag in Hamburg ihre Besten. Zum siebten Mal wird der Echo Jazz vergeben.

Nationale und internationale Musiker haben sich dazu ebenso angekündigt wie prominente Laudatoren. Ein Meister der deutschen Jazz-Szene und ein US-Star führen als Gastgeber durch den Abend: Götz Alsmann und Gregory Porter moderieren die Gala im Kulturzentrum Kampnagel.

Grammy-Gewinner Porter hatte bereits im vergangenen Jahr den Co-Moderator gegeben, damals an der Seite von Roger Cicero. Der im März dieses Jahres im Alter von 45 Jahren gestorbene Cicero wird ebenfalls noch einmal geehrt.

"Er hinterlässt in der deutschen Jazz-Szene eine große Lücke – als Musiker und als Mensch", hatte der Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), Florian Drücke, bei der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger betont. Cicero hätte den Echo Jazz als "Sänger des Jahres national" für sein 2015 erschienenes Album "The Roger Cicero Jazz Experience" persönlich in seiner Wahlheimat entgegennehmen und durch den Abend führen sollen. Er war am 24. März im Alter an den Folgen eines Hirnschlags gestorben.

Seit 1992 vergibt die Deutsche Phono-Akademie den Echo, seit 1994 den Echo Klassik und seit 2010 den Echo Jazz. In Hamburg werden die Jazz-Preise zum vierten Mal hintereinander überreicht. Über die Preisträger entscheidet eine Jury, die sich nach Veranstalterangaben aus "in der Branche anerkannten Journalisten, Vertretern von Musiklabels, Konzertveranstaltern und weiteren Experten" zusammensetzt.

dpa

ARD und ZDF werden von den Olympischen Spielen in diesem Jahr so viel berichten wie nie zuvor. Rund 340 Stunden live senden die beiden TV-Sender aus Rio de Janeiro. Aber die Vorfreude ist getrübt.

24.05.2016

Rechtzeitig vor der neuen Spielzeit erstrahlt die Hauptfassade des Bayreuther Festspielhauses in neuem Glanz. Die umfangreiche Sanierung der Gebäudefront kostete knapp 2,5 Millionen Euro, wie Festspiel-Geschäftsführer Heinz-Dieter Sense am Dienstag in Bayreuth sagte.

24.05.2016

Sie sind erst aufgeregt - dann begeistert. Einige Kinder durften beim Besuch der schwedischen Königin Silvia in Düsseldorf ein paar Fragen stellen. Und der Gast zeigt sich großzügig.

24.05.2016
Anzeige