Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Ed Sheeran macht Pause bis zum Herbst
Nachrichten Kultur Ed Sheeran macht Pause bis zum Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 14.12.2015
Ed Sheeran nimmt sich eine Auszeit. Quelle: Facundo Arrizabalaga
Anzeige
London

Ich hatte in den vergangenen Jahren solch eine fantastische Zeit. Aber ich sehe die Welt nur noch durch einen Bildschirm und nicht durch meine Augen", teilte der Musiker ("Photograph") am Sonntag über seine sozialen Netzwerke mit. Er wolle endlich die Welt bereisen und "alles sehen, was ich verpasst habe".

Der Brite bat Familie und Freunde um Verständnis und beruhigte zugleich seine Fans: "Das dritte Album ist auf dem Weg, und es wird das Beste sein, was ich bislang gemacht habe". Dann verabschiedete sich Sheeran bis zum nächsten Herbst.

Der britische Musiker veröffentlichte in den vergangenen Jahren mehrere Hit-Singles, unter anderem den Titelsong "I See Fire" zum Kino-Blockbuster "Der Hobbit: Smaugs Einöde". Auf seiner Welttournee "X" spielte er von August 2014 bis Dezember 2015 rund 180 Konzerte.

dpa

Kultur Florence and the machine in Berlin - Viele Hippie-Herzen und ein Heiratsantrag

Schluss mit lästig! Florence and the Machine haben lange Zeit dem eigenen Leid gefrönt. Beim Konzert im ausverkauften Velodrom in Berlin wirkt Sängerin Florence Welsh befreit, schüttelt eifrig Hände und tanzt fröhlich in Pirouetten übers Parkett. Und als Krönung gibt’s einen Heiratsantrag.

14.12.2015
Potsdam 37. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken - Neun Wettbewerbsbeiträge aus Babelsberg

So viel Babelsberg war noch nie beim wichtigsten deutschsprachigen Filmfestival: Mit neun Wettbewerbsbeiträgen sind Nachwuchsregisseure der Filmuniversität „Konrad Wolf“ beim 37. Filmfestival Max Ophüls Preis vom 18. bis zum 24. Januar 2016 in Saarbrücken vertreten.

13.12.2015

Die 25-jährige Pianistin Nareh Arghamanian prescht am Sonnabend mit Verve durch Ravels Klavierkonzert. Doch der Auftritt der Armenierin war nicht das einzige Glanzstück des 4. Sinfoniekonzerts im Potsdamer Nikolaisaal.

16.12.2015
Anzeige